32312 Lübbecke Wallace

32312 Lübbecke

Wallace
geb. 05.12.2011, Border Collie - DSH - Husky - Mischling, Rüde (kastriert), seit 07.05.2016 im Tierheim
Wallace ist ein sehr unsicherer Hund, der Menschen mit Hundeerfahrung sucht. Alles Fremde macht ihm große Angst und er braucht feste Bezugspersonen die ihn durchs Leben begleiten. Kinder, Katzen oder Kleintiere sollten in seinem neuen Zuhause nicht leben und der Besuch einer guten und gewaltfreien Hundeschule ist bei ihm ein Muss. Wallace ist sehr agil und möchte sowohl geistig, als auch körperlich ausgelastet werden. Seine Vorbesitzerin hatte ihn von Welpenalter an, doch schon mit einem Jahr fingen die Probleme an, bis sie sich nun entschloss, dass sie Wallace nicht mehr gewachsen ist und es ihm gegenüber nicht fair wäre, ihn weiter bei sich wohnen zu lassen. Der Rüde braucht bodenständige Menschen, die ihm Sicherheit geben, dann ist er zu seinen Bezugspersonen auch sehr verschmust und lieb. Wallace fährt gerne im Auto mit, ist stubenrein, unheimlich verspielt und kann auch stundenweise alleinebleiben. Sie sind sportlich und lieben die Herausforderung? Dann kommen Sie vorbei und lernen unseren Wallace kennen.
Wir hatten Wallace an eine sehr tolle Familie vermittelt, die sehr engagiert war und sehr viel mit ihm gearbeitet hat, doch leider ist Wallace immer wieder in alte Verhaltensmuster gefallen und die Familie sah sich der Herausforderung nicht mehr gewachsen. Wallace´s neuen Besitzer müssen sich bewusst sein, dass er immer die gleiche Konsequenz und Abläufe benötigt, egal wie gut das Zusammenleben mit ihm klappt, jede kleine Nachlässigkeit wird von ihm gleich genutzt um die Position in der Familie neu in Frage zu stellen. Dieses versucht er auch mit einsetzen seiner Zähne und sollte nicht unterschätzt werden.
Tierschutzverein Lübbecke & Umgebung e.V.
Kontakt: TH 32312 Lübbecke, Tel.: 05741-7472, e-mail: post@tierheim-luebbecke.de
(Auf dieser Website eingestellt im März 2017. Aktuelle Informationen bitte bei der angegebenen Kontaktadresse erfragen.)

[Drucken]

32312 Lübbecke Dolkas

32312 Lübbecke

Dolkas, geb. 2011, Mischling, Rüde (kastriert), seit 18.06.2016 im Tierheim
Dolkas wurde von einer Tierschutzorganisation aus Bulgarien geholt und hier in Deutschland vermittelt, als die neuen Besitzer Probleme mit ihm bekamen, erhielten sie keine Unterstützung von dem Verein und der Hund wurde auch nicht zurückgenommen. So landete Dolkas bei uns, da ihm und seiner Familie geholfen werden musste. Dolkas ist ein sehr gelehriger Hund, der unbedingt gefordert und gefördert werden muss, um ihn in die richtigen Bahnen zu lenken. Er hat einen starken Schutztrieb und hat auch schon gebissen, daher möchten wir ihn nicht zu Kindern und nur zu hundeerfahrenen Menschen vermitteln. Mit anderen Hunden ist Dolkas verträglich, jedoch nicht mit Katzen. Im Auto fährt er sehr gut mit, an den Grundkommandos muss man noch üben. Seinen Menschen gegenüber ist Dolkas sehr verschmust und anhänglich.
Tierschutzverein Lübbecke & Umgebung e.V.
(Auf dieser Website eingestellt im November 2016. Aktuelle Informationen bitte bei der angegebenen Kontaktadresse erfragen.)

[Drucken]

32312 Lübbecke Daisy

32312 Lübbecke

Nico und Daisy
geb. 03.03.2009, Pinscher - Dackel - Mischling, Hündin, seit 17.02.2017 im Tierheim
Niko, geb. 19.10.2005, Rauhaardackel, Rüde (kastriert), seit 17.02.2017 im Tierheim
Niko und Daisy sind zu uns gekommen, weil ihre Besitzerin verstorben ist und es der Verwandtschaft leider nicht möglich war dieses tolle Pärchen zu übernehmen. Da die beiden sehr aneinander hängen, möchten wir sie nur zusammen vermitteln. Niko und Daisy können stundenweise alleine bleiben, sind stubenrein, leinenführig und fahren gut im Auto mit. Zwei Traumhunde, die auch für Anfänger geeignet sind, gerne auch mit Kindern, die sollten aber schon ca. 9 Jahre alt sein, da sie ganz kleine Kinder nicht gewohnt sind. Leider können sie nicht zu Katzen vermittelt werden, sind aber mit allen Hunden verträglich. Niko ist bei fremden Männern anfangs etwas unsicher, doch er merkt schnell, wenn es jemand nett mit ihm meint. Beide sind sehr verschmust und anhänglich und man muss die beiden einfach nur gerne haben.
Tierschutzverein Lübbecke & Umgebung e.V.
Kontakt: TH 32312 Lübbecke, Tel.: 05741-7472, e-mail: post@tierheim-luebbecke.de
(Auf dieser Website eingestellt im März 2017. Aktuelle Informationen bitte bei der angegebenen Kontaktadresse erfragen.)

[Drucken]

32312 Lübbecke

Sky, geb. 26.06.2010, Parson Jack Russel Terrier, Rüde (kastriert)

(Nähere Beschreibung folgt.)

Tierschutzverein Lübbecke & Umgebung e.V.
(Auf dieser Website eingestellt im Oktober 2016. Aktuelle Informationen bitte bei der angegebenen Kontaktadresse erfragen.)
Kontakt: TH 32312 Lübbecke, Tel.: 05741-7472, e-mail: post@tierheim-luebbecke.de

[Drucken]

32312 Lübbecke

Laila, geb. 04.01.2008, Golden Retriever, Hündin, seit 10.08.2016 im Tierheim
Laila kam zu uns, da sie mehrfach aus unerklärlichen Gründen gebissen haben soll, bei uns zeigt sie sich bisher aber unauffällig und ist nur anfangs etwas zurückhaltend. Momentan ist sie im ganzen noch etwas unsicher, orientiert sich aber sehr am Menschen und läuft ihnen im Auslauf gerne schwanzwedelnd hinterher. Laila ist eine freundliche und unkomplizierte Hündin, die eine ruhige, ganz liebe, aber konsequente Führung benötigt. Aufgrund der Beißvorfälle möchten wir sie nur in einen kinderlosen Haushalt vermitteln, gerne aber zu einem souveränen Zweitrüden. Laila kennt einige Grundkommandos und läuft schön an der Leine mit, wie sie sich mit Katzen versteht, können wir bisher noch nicht sagen. Leider leidet sie an einer schweren HD, weshalb sie wahrscheinlich immer Schmerzmittel nehmen muss und zusätzlich hat sie auch noch eine Futtermittelallergie, die mit einem Spezialfutter aber gut in den Griff zu bekommen ist. Aufgrund ihrer Krankheiten muss man damit rechnen, dass die Unterhaltungskosten bei ihr höher sind, als bei einem gesunden Hund. Wir könnten uns für Laila gut ein Pärchen vorstellen, die sie mit in den Urlaub nehmen, bei denen sie entspannt auf der Terrasse liegen kann und wo sie einfach die kleine Prinzessin sein darf.
Tierschutzverein Lübbecke & Umgebung e.V.
(Auf dieser Website eingestellt im Oktober 2016. Aktuelle Informationen bitte bei der angegebenen Kontaktadresse erfragen.)
Kontakt: TH 32312 Lübbecke, Tel.: 05741-7472, e-mail: post@tierheim-luebbecke.de

[Drucken]

32312 Lübbecke

Marlo, geb. 2008, Pinscher - Mischling, Rüde, seit 08.08.2016 im Tierheim
Marlo ist ein kleiner, witziger Kerl, der absolut lebensfroh ist, trotz seiner Störung, denn er leidet an neurologischen Störungen, wo wir leider nicht wissen woher sie stammen. Er ist da wirklich unerschütterlich, auch wenn er mal hinfällt. Männer mag er leider nicht so gerne, da bellt er und würde wahrscheinlich auch schnappen. Marlo liebt bisher alle anderen Hunde im Tierheim, nette Mädels am liebsten. Da er manchmal Hündinnen gegenüber etwas aufdringlich wird, wäre ein ruhiger Zweithund geeignet, der Marlo auch Grenzen setzen kann. Die Katzen im Katzenhaus interessieren ihn bisher nicht, daher könnte es auch gut sein, dass Katzen im neuen Zuhause für ihn kein Problem sind. Die neuen Besitzer müssen wissen, dass klein Marlo “nicht ganz klar im Kopf ist” und dass das laut Tierärztin nicht mehr besser wird, im Gegenteil. Man muss immer damit rechnen, dass er vielleicht mal austickt und um sich beißt, deshalb möchten wir ihn auch nicht zu Kindern vermitteln. Außerdem sollte die Wohnung etwas abgesichert sein, Treppen oder Ähnliches wären zu gefährlich für ihn, da er herunterstürzen könnte. Marlo ist ein unkomplizierter kleiner Kerl, sofern man bereit ist ihn so zu nehmen, wie er ist Wir wissen, dass er mindestens zwei Vorbesitzer hatte, die letzten waren mit seiner eigenen Art und das er auch schon mal geschnappt hat überfordert.
Tierschutzverein Lübbecke & Umgebung e.V.
(Auf dieser Website eingestellt im Oktober 2016. Aktuelle Informationen bitte bei der angegebenen Kontaktadresse erfragen.)
Kontakt: TH 32312 Lübbecke, Tel.: 05741-7472, e-mail: post@tierheim-luebbecke.de

[Drucken]

32312 Lübbecke Stella

32312 Lübbecke

Stella, geb. August 2007, Mischling, Hündin, seit 14.04.2016 im Tierheim
Nachdem Stella´s Besitzerin verstorben ist, hat sich zuerst eine Bekannte um die Hündin gekümmert, doch dieses ging leider nicht auf Dauer. Von einem Tag auf den anderen, wollte sie nicht mehr die Wohnung betreten und reagiert völlig panisch, dadurch hat sie eine zeitlang in einem Auto gelebt, bis sie bei uns abgegeben wurde. Der Auslöser für dieses Verhalten ist uns leider nicht bekannt, doch für Stella muss es eine traumatische Erfahrung gewesen sein. Leider überträgt die kleine Hündin dieses Verhalten auch auf andere Wohnungen und lässt sich auch nicht mit einem Hund locken bzw. gerät in Panik sobald sie in der Wohnung ist. Wir üben mit ihr nun ganz langsam im Tierheim, dass sie sich dort an geschlossene Räume gewöhnt und weiten das Training immer weiter aus. Interessenten müssen daher sehr viel Geduld und Zeit aufbringen ihr zu zeigen, dass eine Wohnung nichts schlimmes bedeutet und mit ihr zusammen das Trauma überwinden. Vorteilhaft wäre auch ein eingezäunter Garten und das man sie übern Tag schon mit nach Hause nimmt und mit ihr übt über die Terrassentür reinzugehen. Ihre neuen Besitzer müssen sich daher bewusst sein, dass man Stella nach einigen Spaziergängen nicht direkt mit nach Hause nehmen kann, sondern dass sie zumindest die Nächte noch im Tierheim verbringen muss, bis sie ohne Panik in einer Wohnung verweilen kann. Stella ist ansonsten eine ganz liebe Maus die sich einfach nur nach Zuwendung sehnt und aufgrund ihrer Unsicherheit lieber einen ruhigeren Haushalt sucht. Sie ist verträglich mit Rüden und kennt auch Katzen, Kinder im neuen Zuhause sollten schon etwas älter sein, die ihr auch etwas Ruhe gönnen. Ursprünglich kam Stella aus dem Ausland zu ihrer vorherigen Besitzerin und kennt es auch ein paar Stunden alleine zu bleiben.

Tierschutzverein Lübbecke & Umgebung e.V.
(Auf dieser Website eingestellt im Juni 2016. Aktuelle Informationen bitte bei der angegebenen Kontaktadresse erfragen.)
Kontakt: TH 32312 Lübbecke, Tel.: 05741-7472, e-mail: post@tierheim-luebbecke.de

[Drucken]

32312 Lübbecke Aylin

32312 Lübbecke

Aylin
Aylin, geb. 02.09.2007, Deutscher Schäferhund, Hündin, seit 19.12.2015
Aylin und Asso sind Geschwister, die zu uns gekommen sind, weil der Besitzer von einem Hof in eine Wohnung ziehen musste und die beiden nicht mitnehmen konnte. Beide haben bisher nur in einem Zwinger gelebt und kennen das Leben in einer Wohnung nicht und sind daher wahrscheinlich auch nicht stubenrein, dieses würden sie aber schnell lernen. Aylin ist anfangs sehr schüchtern und verbellt alles unbekannte, aber wenn sie erst einmal aufgetaut ist, ist sie sehr verschmust und personenbezogen. Beide Hunde haben nichts kennengelernt und können demnach nicht ordentlich an der Leine gehen oder kennen auch keine Grundkommandos, hier müsste man wie bei einem Welpen von ganz vorne anfangen und sie langsam in die große weite Welt begleiten. Aufgrund ihrer Rasse, denken wir, dass sie einen Schutztrieb entwickeln wird, sobald sie sich etwas eingelebt hat. Kinder kennt Aylin nicht, doch Jugendliche ab 14 Jahre sollten kein Problem sein. Mit anderen Hunden ist sie verträglich, bei Hündinnen entscheidet bei ihr manchmal die Sympathie. Leider kann Aylin nicht zu Katzen vermittelt werden.
Auch wenn sie aus einer Zwingerhaltung stammen, möchten wir sie nur in eine reine Wohnungshaltung, gerne mit Garten vermitteln, damit sie nun auch einmal in den Genuss kommen können die Nächte im warmen und mit der Familie zu verbringen.
Aylin und Asso können getrennt vermittelt werden, da sie auch nicht zusammen in einem Zwinger gelebt haben und nicht aneinander hängen. Den beiden würde wahrscheinlich ein souveräner Zweithund gut tun, an dem sie sich orientieren können.
(Auf dieser Website eingestellt im Januar 2016. Aktuelle Informationen bitte bei der angegebenen Kontaktadresse erfragen.)
Kontakt: TH 32312 Lübbecke, Tel.: 05741-7472, e-mail: post@tierheim-luebbecke.de




[Drucken]

32312 Lübbecke Flake

32312 Lübbecke

Flake, geb. September 2008, Hovawart, Rüde (kastriert), seit 01.03.2015 im Tierheim
Flake ist ein sehr gut erzogener Rüde, der auch die Begleithundeprüfung bestanden hat. Er ist mit Hündinnen teilweise verträglich, Rüden mag er aber gar nicht. Flake hat bisher nur in einem Zwinger gelebt und kennt das Leben in der Wohnung nicht. Doch das soll sich nun ändern, denn für ihn suchen wir hundeerfahrene Menschen, die ihn mit am Familienleben teilhaben lassen. Durch sein territorialem Verhalten gab es schon einige Probleme mit ihm und Besuchern, weswegen hier von Anfang dran gearbeitet werden muss. Kinder und andere Tiere sollten nicht in seinem neuen Zuhause leben. Flake ist gegenüber seinen Bezugspersonen sehr verschmust und möchte immer gefallen. Er spielt sehr gerne Ball und ist immer aufmerksam bei seinen Menschen. Für Flake muss man über einen großen Sachkundenachweis verfügen und einige Auflagen erfüllen, gerne informieren unsere Tierpfleger sie darüber.

Sollten sie Interesse an einem gemeinsamen Spaziergang haben, melden Sie sich bitte vorab telefonisch im Tierheim, damit ein Termin mit seinem Betreuer ausgemacht werden kann.
(Auf dieser Website eingestellt im März 2015. Aktuelle Informationen bitte bei der angegebenen Kontaktadresse erfragen.)
Kontakt: TH 32312 Lübbecke, Tel.: 05741-7472, e-mail: post@tierheim-luebbecke.de




[Drucken]

42111 Wuppertal Filou

42111 Wuppertal

Filou, Kleiner Mann ganz groß.

Geschlecht: Rüde, unkastriert
Geburtsdatum: 21.09.2007
Typ/Rasse: Terrier-Mix
Sonstiges: geimpft

Filou ist sehr schlau und gelehrig, weiß seine Gassigängerin, die mehrmals in der Woche mit ihm spazieren geht, zu berichten. Er kennt seine Gassi Strecken ganz genau und weiß das er nicht einfach über die Straße gehen darf, so macht er an jeder Straße unaufgefordert sitz.

Deshalb ist hier nicht nur körperliche sondern auch die geistige Auslastung gefragt. Das clevere Kerlchen hat die nötige Intelligenz, sich mit seinem Menschen aus den vielfältigen Möglichkeiten der intelligenten Spiele für Hunde das richtige herauszusuchen.

Filou braucht Menschen, die ihn nicht mit Liebesbezeugungen überfallen sondern erst sein Herz und sein Vertrauen erobern. Dann ist er bereit, alles zu geben.

Über den Weg des Spielens findet man Zugang zu diesem Charakterhund. Denn dafür ist er immer zu
begeistern. Er mag es aber nicht, einfach von jedem berührt zu werden. Das Vertrauen dazu muss man sich erst verdienen.

Filou wurde im März 2014 nach einem Vorfall in seiner damaligen Familie durch die Polizei ins Tierheim eingeliefert und wartet seitdem als nur körperlich kleiner Hund auf seine große Chance.

Im Tierheim zeigt Filou sich sehr gestresst, springt gegen die Zwingerwände und bellt was leider bei den Besuchern keinen guten Eindruck hinterlässt.

Wahrscheinlich hatte er auch dadurch Ende April diesen Jahres einen Bandscheibenvorfall, der aber bereits wieder symptom- und behandlungsfrei ist.

Mit Artgenossen beiderlei Geschlechts ist Filou verträglich. Er hat Erfahrung auf dem Land und in der Stadt, kommt auch mit unkastrierten Rüden gut zurecht. Er ist ein höflicher Hund.
Katzen und Kleintiere sollten aufgrund seiner Rasse und Vorgeschichte nicht im neuen Zuhause sein.

Sind Sie hundeerfahren und haben den nötigen Sachverstand die raue Schale von Filou zu knacken und die wertvolle Perle seiner kleinen Hundeseele zu entdecken? Idealerweise auch schon Erfahrung im Umgang mit charakterstarken Terriern gesammelt? Dann zögern Sie nicht lange, nehmen Sie Kontakt mit uns auf und vereinbaren einen Kennenlerntermin, dann könnte dieser vertrauensvolle Blick bald Ihnen gelten, dem neuen Freund und verlässlichen Partner an Filous Seite.

Unsere Tiere werden nur gegen Schutzgebühr mit Schutzvertrag nach positiver Vorkontrolle abgegeben.
Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage: www.pechpfoten.de
Auf dieser Website eingestellt im November 2016. Aktuelle Informationen bitte bei der angegebenen Kontaktadresse erfragen.
Kontakt: Pechpfoten e.V., Wuppertal info@pechpfoten.de, Tel.: 0202 / 74717177

[Drucken]

47475 Kamp Lintfort Aaron

47475 Kamp Lintfort

Aaron ( Malinois, geb. 28.12.2006, Stkm ca 60 cm)
Der liebenswerte Aaron kam zu uns, weil sein Besitzer verstorben ist und sich niemand fand, der ihn übernehmen konnte.
Bisher hat er ausschließlich in Außenhaltung gelebt ( Zwinger mit Gehege ).
Er war wohl hier und da mal ein halbes Stündchen mit im Haus, ansonsten kennt er dies jedoch nicht.
Aaron ist stubenrein und sehr gut leinenführig.
Er kennt alle gängigen Grundkommandos und fährt brav im Auto mit.
Artgenossen findet er, gleich welchen Geschlechts, toll.
Ebenso alle Menschen. Aaron ist ein ganz aufgeschlossener und schmusebedürftiger Schatz, der immer alles richtig machen will.
Sein Alter merkt man ihm im Alltag überhaupt nicht an.
Katzen sollten im neuen Zuhause nicht leben.
Wünschenswert wäre eine aktive Familie, gerne mit Zweithund im ähnlichen Alter und wo er die Möglichkeit hat ( auch ) draußen zu sein.
Keinesfalls in Zwingerhaltung!

Kontaktdaten: Tierherberge Kamp Lintfort, Am Drehmannshof, 47475 Kamp Lintfort
02842 9283213 team@tierherberge-kamp-lintfort.de
http://www.tierherberge-kamp-lintfort.de/
Auf dieser Website eingestellt im März 2017. Aktuelle Informationen bitte bei der angegebenen Kontaktadresse erfragen.

[Drucken]

47475 Kamp Lintfort Lissy

47475 Kamp Lintfort

Lissy ( Labrador Mix, geb. 01.01.2009, Stkm ca 60 cm )
Die sensible hübsche Lissy kam als Abgabehund zu uns.
Sie ist noch etwas unsicher und fremden Männern gegenüber manchmal zurückhaltend.
Fühlt sie sich jedoch sicher und wohl, geht sie aufgeschlossen auf neue Menschen und Situationen zu.
Lissy ist mit Artgenossen beiderlei Geschlechts verträglich .
Sie beherrscht die Grundkommandos und fährt brav und sehr gern im Auto mit.
Sie läuft ordentlich an der Leine und ist stubenrein.
Eine Verträglichkeit mit Katzen ist uns nicht bekannt.
Den Umgang mit Kindern, auch Kleinen, ist sie gewohnt und zeigt sich dabei von ihrer besten Seite.
Lissy hat wahnsinnige Verlustängste und kann überhaupt nicht alleine bleiben.
Berücksichtigt man dies nicht, fängt sie umgehend an sich im Kreis zu drehen und sich in die Rute zu beißen.
Hier sind einfühlsame und geduldige Menschen gefragt, die am besten mit Hilfe eines kompetenten Hundetrainers,
das allein bleiben in kleinsten Schritten üben und ihr Sicherheit und Geborgenheit bieten.
Lissy ist ein richtiger Kumpelhund, geht sehr gerne spazieren und möchte am liebsten immer und überall mit dabei sein.

Kontaktdaten: Tierherberge Kamp Lintfort, Am Drehmannshof, 47475 Kamp Lintfort
02842 9283213 team@tierherberge-kamp-lintfort.de
http://www.tierherberge-kamp-lintfort.de/
Auf dieser Website eingestellt im März 2017. Aktuelle Informationen bitte bei der angegebenen Kontaktadresse erfragen.

[Drucken]

47559 Kranenburg-Mehr Ruby

47559 Kranenburg-Mehr

Ruby
Ruby ist eine ca. 11 jähre Malinois Hündin. Sie ist schon lange im Tierheim und sucht endlich einen schönen Gnadenplatz bis zum Lebensende. Ruby ist noch recht fit für ihr Alter. Sie mag nicht alle Hunde, sollte lieber alleine in ein neues Zuhause ziehen. Sie sucht sich auch gerne ihre Menschen aus, aber in ihrem Alter ist sie schon etwas gelassener :) Sie ist sehr aufmerksam, freudig, manchmal noch fordernd und sehr, sehr verschmust. Eine lustige Ulknudel, zehrt sich nach Aufmerksamkeiten. Sie will endlich irgendwo ankommen und lieb gehabt werden.
Auf dieser Website eingestellt im Mai 2016. Aktuelle Informationen bitte bei der angegebenen Kontaktadresse erfragen.
www.tierheim-kranenburg.de. Anschrift: Keekener Str. 40 , 47559 Kranenburg-Mehr. Tel.: 02826/ 92060. Ansprechpartner: Fr. Tenbieg

[Drucken]

47559 Kranenburg-Mehr Stella

47559 Kranenburg-Mehr

Stella, ein Stern im Tierheim. Gute 9 Jahre ist die Dame alt und ein Jagdhundmischling.Sie wurde von Urlaubern aus Griechenland mitgebracht. Schon lange lebt sie im Tierheim, da Stella nicht die Einfachste ist. Sie sucht hundeerfahrene Menschen, die ihr Zeit geben und sich mit ihr beschäftigen. Sie geht sehr gerne Spazieren, mag aber nicht jeden anderen Hund, aber oft interessiert sie sich lieber auf ihren Spaziergang. Im Tierheim lebt sie mit einem Rüden zusammen. Stella braucht Zeit, um sich an "ihre" neuen Leute zu gewöhnen. Kleine Kinder sollten nicht im neuen Zuhause sein. Es werden Menschen mit Erfahrung, Konsequenz und Liebe zu Stella gesucht. Wer hat Lust die schlaue Stella zu fördern und ihr eine Chance auf ein gemeinsames Leben zu geben?

www.tierheim-kranenburg.de. Anschrift: Keekener Str. 40 , 47559 Kranenburg-Mehr. Tel.: 02826/ 92060. Ansprechpartner: Fr. Tenbieg.

[Drucken]

47877 Willich / Schiefbahn Atos

47877 Willich / Schiefbahn

Atos ist ein 8 jähriger Bouvier des Flandres aus der Arbeitslinie.

Geboren im September 2009
Vorbesitzer: zwei
Geschlecht: Rüde, kastriert.
Jährliche Impfungen und übliche Entwurmung: ja
HD und ED Aufnahmen: nein
Chronische Erkrankungen: nein
Nicht zu Kindern unter oder über 12 Jahren
Bleibt alleine zu Hause: ja
Kann im Auto mitfahren: ja
Verhalten an der Leine: mit lockerer Leine lässt er sich an Menschen und Hunden beider Geschlechts vorbeiführen und verhält sich dabei neutral
Kann ohne Leine laufen: kommt auf die Umgebung an
Stubenrein: ja
Wachsam: ja
Verträgt sich im Haus mit: Hündin
Katzen: nein
Andere Haustiere: nein
Menschen: selbstsicher und neutral bei Menschen die ihn ignorieren
Angst : er ist trotz seiner Vorgeschichte kein ängstlicher Hund
Was er schön findet: laufen und der Rasseneigenschaft entsprechend das Haus und den Garten bewachen

Gab es Beißvorfälle: ja
Einen der uns bekannt ist, weitere sind uns nicht bekannt.
Wo: beim zweiten Besitzer.
Wen hat er gebissen?
Nicht den Besitzer, die Freundin.
Ablauf des Vorfalls:
Er hatte sein Fressen bekommen und kurz darauf kam er zurück und biss in die Hand der Freundin des neuen Besitzers, als diese die neben ihr stehende Einkäufe anheben wollte.
Der neue Besitzer selbst kam gut mit Atos zurecht.

Vorgeschichte von Atos:
Beim ersten Besitzer ist Atos verprügelt worden.
Er hat gelernt sich dagegen zu wehren.

Beschreibung:
Atos ist ein ehrlicher, großer und starker Bouvier, er macht nichts hintenherum.
Er kommt enthusiastisch angelaufen, lässt sich kraulen, aber plötzlich kann es ihm auch zu viel werden und fängt an zu brummen.
Wenn man das bemerkt, sollte man ihn in Ruhe lassen und er wendet sich ab.
Er ist dabei nicht offensiv aggressiv, sondern meint das man ihm weh tun möchte.
Der Grund dafür liegt in der Vorgeschichte und wie es sich im Umgang mit seiner Betreuerin und Trainer zeigt, ist es möglich dies über Vertrauen abzubauen, muss sich aber jeder Mensch neu erarbeiten.
Mit ihm muss man Freundschaft schließen, so dass er sagt, okay, ich möchte das eigentlich nicht was du jetzt machst, aber ich dulde es, weil du mein Freund bist.
Atos ist in der Zwischenzeit anhänglicher geworden, legt mehr Wert auf Zuneigung und Streicheleinheiten.

Ein kleines Anekdötchen:
Manchmal schlingt er sein Futter zu schnell runter.
Der bestellte Antischlingnapf war noch nicht da.
Kurzerhand wurde ein großer Stein in den Napf gelegt.
Was macht Atos?
Nimmt den Stein mit der Schnauze auf, legt ihn vorsichtig, ohne zu kleckern neben seinen Napf und frisst wie gewohnt sein Futter.
Da soll noch mal einer behaupten, ältere Hunde würden nicht mehr so schnell lernen.

Was Sie tun müssen!
Vertrauen aufbauen, Freundschaft schließen und ihm dafür Zeit geben.
Wie Sie aus der Beschreibung schon lesen konnten, gab es einen Beissvorfall.
Atos Hobby: Futter bewachen und zu verteidigen
Aus diesem Grund muss peinlichst darauf geachtet werden nichts herumliegen zu lassen oder Situationen herbeizuführen die dieses Verhalten auslösen könnten.

Weitere Wünsche an Sie wären:
Die Möglichkeit ihm einen separaten Raum oder große Hundebox zur Entspannung in der Eingewöhnungsphase bereitzustellen.
Geduld und Zeit, denn er muss über einen längeren Zeitraum ins Alltagsleben eingewöhnt werden.

Atos kann in der Hundepension besucht werden. Auch können vor der Übernahme Übungsstunden mit dem Hundetrainer erfolgen.
Nach der Übernahme stehen wir gerne weiter mit Rat und Tat zur Seite.

Kontakt:
E-Mail: info@ig-bouvier-des-flandres.de
Tel.: 02154 – 95 07 54
E-Mail: info (at) ig-bouvier-des-flandres.de
Web: www.interessengemeinschaft-bouvier-des-flandres.de
Sie können auch telefonisch Kontakt aufnehmen mit:
Kai: 0171 - 7435862
Auf dieser Website eingestellt im Juni 2017. Aktuelle Informationen bitte bei der angegebenen Kontaktadresse erfragen.

[Drucken]

47877 Willich Nico

47877 Willich

Nico, ein 5 Jahre alter Appenzeller Sennenhund, sucht ein neues Zuhause bei Menschen, die sich mit seiner Rasse auskennen. Er braucht unbedingt eine konsequente Führung und vor allem Beschäftigung.
Nico ist als Welpe in die Familie gekommen und war in den ersten Jahren in der Hundeschule. Er kennt Kommandos und weiß, wie er sich zu verhalten hat.
In letzter Zeit haben seine Besitzer aber nur noch wenig Zeit für ihn, so dass von seiner ursprünglichen Erziehung nicht mehr viel übrig ist. Er langweilt sich und ist mittlerweile aufdringlich und frech geworden.
Sein Beschützerinstinkt gegenüber der Familie ist sehr ausgeprägt, was Spaziergänge außerhalb des Grundstücks sehr beschwerlich machen. Auch hat er einen starken Jagdtrieb.
Andere Hunde und Katzen mag er nicht, auch sollten im neuen Zuhause keine kleinen Kinder sein.

Kontakt: Tierschutz für Willich e.V.
Tel.Nr. 0162-8 59 94 04
e-mail: tierschutz-fuer-willich@arcor.de


[Drucken]

51069 Köln Tony

51069 Köln

Tony

Rasse: Kurzhaar Fox Terrier
Alter: geboren 15.10.2005
Farbe: weiß/braun
Geschlecht: männlich kastriert
Im Tierheim seit: 27.12. 2016
Abgabegrund: Überforderung

Tony wurde abgegeben, da seine Besitzer nicht mehr mit ihm zurecht kamen. Sie berichteten, dass er schnappt und beißt, wenn er etwas nicht möchte.

Tony benimmt sich im Tierheim wie ein typischer Terrier. Er ist trotz seines Alters sehr fit und läuft gerne. Er hat Jagdtrieb und lässt sich nicht allzu sehr von seinen Ausführeren beeindrucken. Er scheint es gewohnt zu sein, seinen Kopf durchzusetzen und wird steif, wenn man ihn bedrängt. Weiter ist er aber bisher nicht gegangen. Er mag nicht gerne alleine sein und bellt und jault, wenn er im Zwinger alleine zurückgelassen wird.

Hat er einen menschen besser kennen gelernt, ist er durchaus anhänglich und freut sich über jede Aufmerksamkeit.

Wir suchen für Tony nun ein Zuhause, in dem man viel Zeit für ihn hat und lange in der Natur unterwegs ist, denn Auslastung ist bei solch einem Hund die halbe Miete. Hundeerfahrung sollte auch vorhanden sein, damit man Tony in seine Schranken weisen kann, ohne ihn dabei allzu sehr zu bedrängen. Wir sind überzeugt, dass er dann ein treuer Begleiter wird.
Auf dieser Website eingestellt im Februar 2017. Aktuelle Informationen bitte bei der angegebenen Kontaktadresse erfragen.
Kontakt:
Sylvia Hemmerling
Tierheim Köln-Dellbrück
Iddelsfelder Hardt
51069 Köln
Telefon: 0221-684926

www.tierheim-dellbrueck.de
https://www.facebook.com/tierheim.koeln.dellbrueck


http://presenter.comedius.de/design/bmt_bergheim_standard_10001.php?f_mandant=bmt_bergheim_iauszddkwjhedkw32kjhdiu23290854uj&f_bereich=Hunde&f_seite_max_ds=10&f_aktuelle_seite=1&f_aktueller_ds=80548&f_aktueller_ds_select=8&f_e_suche=&f_funktion=Detailansicht

[Drucken]

51069 Köln Max

51069 Köln

Max
Rasse: Terrier-Mix
Alter: geboren ca. 11/2005
Farbe: weiß/rot
Geschlecht: männlich kastriert
Bei uns seit: Februar 2017
Abgabegrund: Trennung

Max wurde schweren Herzens bei uns abgegeben, weil seine Besitzer sich getrennt hatten und nun aus beruflichen Gründen nicht mehr genug Zeit für den Hund blieb.

Der hübsche Terrier-Mix kam als Welpe aus Griechenland und lebte seit kleinauf bei seinen Besitzern. Er ist ein charmanter Bursche, der mit seinen vertrauten Personen verschmust und lieb ist.
Bei Besuch von Fremden und draußen beim Spaziergang ist er erst einmal verhalten und möchte nicht gestreichelt werden - da zieht er auch mal die Lefzen hoch. Aber das ist auch sein gutes Recht, sich nicht von jedem direkt anfassen zu lassen.

Max ist ein typischer Terrier. Er kennt die Grundkommandos und hört, wenn er es für richtig hält. Jagen findet er super und so sollte man ihn nur dort ableinen, wo es keine Reize gibt, davonzulaufen.

Max kann 4-5 Stunden alleine bleiben. Er ist ein ruhiger Hund, kein Kläffer und beim Fressen ist er nicht wählerisch. Klingt nach einem Traumhund, oder?

Wir haben Max in der kurzen Zeit, in der er bei uns ist, schon sehr ins Herz geschlossen und hoffen, dass er das Tierheim schon ganz bald wieder gegen ein Sofa tauschen kann.
Auf dieser Website eingestellt im Februar 2017. Aktuelle Informationen bitte bei der angegebenen Kontaktadresse erfragen.
Kontakt:
Sylvia Hemmerling
Tierheim Köln-Dellbrück
Iddelsfelder Hardt
51069 Köln
Telefon: 0221-684926
E-Mail: tierheim-dellbrueck@gmx.de
www.tierheim-dellbrueck.de
https://www.facebook.com/tierheim.koeln.dellbrueck

http://presenter.comedius.de/design/bmt_bergheim_standard_10001.php?f_mandant=bmt_bergheim_iauszddkwjhedkw32kjhdiu23290854uj&f_bereich=Hunde&f_seite_max_ds=10&f_aktuelle_seite=1&f_aktueller_ds=81499&f_aktueller_ds_select=0&f_e_suche=&f_funktion=Detailansicht


[Drucken]

52525 Heinsberg Tara

52525 Heinsberg

Tara
Unsere super liebe Tara ist einfach eine gute Seele und für ihr Alter noch absolut fit auf den Beinen. Sie kommt ursprünglich aus Rumänien und hat ein langes und hartes Leben auf der Straße und im Anschluss im Shelter verbracht. Trotzdem ist Tara dem Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen und freundlich und genießt jede Streicheleinheit, die sie bekommt.

Auf ihrer Pflegestelle in 52525 Heinsberg spielt sie sehr gerne mit den Junghunden, so dass man meinen könnte sie wäre erst 5 Jahre alt. Sie hat immer gute Laune und animiert die anderen Hunde zum Spielen. Sie ist im Wesen sehr ausgeglichen und so gehört neben dem Spiel das Schlafen zu ihren Lieblingsbeschäftigungen. Auto fahren ist überhaupt kein Problem und sie kümmert sich auch nicht um vorbeilaufende fremde Hunde. Tara läuft super an der Leine und wäre auch für ältere Leute gut geeignet. Doch auch Kinder in allen Altersklassen findet sie toll.

Tara hatte zu Beginn auf ihrer Pflegestelle Hautprobleme. Dadurch hatte sie ein paar unschöne kahle Stellen, die dank Cortison nun aber wieder zugewachsen sind. Die Spuren ihrer Vergangenheit sind somit auch äußerlich verschwunden und Tara rundum bereit für ein neues Leben!

Wir wünschen uns so sehr, dass wir eine Familie oder auch ein älteres Pärchen finden, wo Tara ihren Lebensabend genießen darf. Sie hat es in ihrem langen Leben bestimmt nicht leicht gehabt und wir wünschen uns einfach ein Happy End für diese liebe Oma.

Wer hat ein Körbchen frei sowie ein großes Herz für Senioren?

Tara ist circa 10 Jahre alt und 52 cm groß. Sie wird kastriert, geimpft, entwurmt, gechippt und mit europäischem Pass gegen eine Gnadenschutzgebühr von 160 € mit Schutzvertrag vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose.

Kontakt: Merle Plum 01774006299 oder Jessica.pless@web.de
http://seelen-fuer-seelchen.de/
Auf dieser Website eingestellt im Oktober 2017. Aktuelle Informationen bitte bei der angegebenen Kontaktadresse erfragen.

[Drucken]

59909 Bestwig Amy

59909 Bestwig

Amy
Rasse Cocker Spaniel
Alter geb. 2007
Größe 40cm
Sonstiges Herzproblem - benötigt täglich Tabletten
Geschlecht Hündin
Geimpft Ja
Gechipt Ja
Kastriert Ja
Mittelmeercheck Ja - Befund negativ
Herkunftsland Spanien - Alicante
Eintrag vom 19.11.2015
Aktualisiert am 18.12.2015
Beschreibung Amy ist eine sehr freundliche und verschmuste Cockerhündin. Sie liebt Spaziergänge und kommt auch mit ihren Artgenossen bestens zurecht. Allerdings mag sie Katzen nicht so besonders, deshalb sollten in ihrem neuen Zuhause diese nicht vorhanden sein. Kinder allerdings sind toll und auch ansonsten ist sie eine absolut liebenswerte Hündin, die nun endlich zu uns kommen darf und auf ihre Chance hofft.
Nun ist Amy schon eine Zeit bei uns und sie ist uns richtig ans Herz gewachsen. Eine ganz arg große Schmusemaus ist sie, zu allem lieb - nicht aufdringlich. Sie fährt mit im Auto, bleibt auch mal länger allein, meldet sich wenn sie raus muß und macht auch Nachts keine Probleme.
Bei ihr merkt man sie will einfach nur dabei sein und sie fühlt sich wohl hier. Jeder wird freudig begrüßt. Und mit Bewegung und Möhren statt Leckerchen purzelt auch das Gewicht. Amy ist eben etwas besonderes.
Auch wenn sie schon etwas älter ist, fit in den Beinen ist sie immer noch. Gibt man ihr einen Ball oder wirft ihn, wird sie zum Junghüpfer. Immer wieder bringt sie in und wartet das es weiter geht.
Besuchen sie sie und machen sie sich ein Bild von ihr, sie werden staunen und sich in sie verlieben.
Nachtrag: Leider hat sich unsere Befürchtung bewahrheitet, Amy leidet an einem Herzproblem und braucht daher täglich Tabletten, womit sie nun aber gut eingestellt ist und auch ein langes gutes Leben führen kann.
Umso wichtiger ist es uns, dass Amy endlich ein richtiges Zuhause findet, wo sie endlich zur Ruhe kommen darf. Wichtig wäre uns ein guter Platz, wo sie sicherlich noch eine lange Zeit fröhlich, lieb und verschmust wie sie nun eben mal ist, leben kann.

Bei uns ab/seit 28.11.2015
Kontakt Viva la Hund e.V.
Pflegestelle Michaela Goldhorn
Pflegestellen Standort 59909 Bestwig
Tel 02904-3974
Mail muckelchen251@web.de
Auf dieser Website eingestellt im Januar 2016. Aktuelle Informationen bitte bei der angegebenen Kontaktadresse erfragen.

[Drucken]