Auf Pflegestelle in NRW Bloki

Auf Pflegestelle in NRW

BLOKI, Mischling, kastriert
Geb. 2007
(Stand 9.6.2012)
Bloki ist zusammen mit Bonzo aus Ungarn nach Deutschland gekommen.
Er war dort stark depressiv und gab sich völlig auf. Kaum hier angekommen,
blühte er sofort auf und genießt sein Leben von nun an in vollen Zügen.
Er ist ein lieber, agiler und sehr aufgeweckter Hund, der noch vieles erleben möchte.
Für Bloki wünschen wir uns Hundeerfahrene Menschen die Bloki noch einiges
beibringen. Ideal für Bloki wäre ein Haushalt ohne Kinder und Katzen.
Möchten Sie Bloki ein neues zu Hause geben?

Bloki ist geschippt, geimpft und hat einen EU Pass.

Kontaktperson:
Alexandra Dunkelberg
0160-94119757
a.dunkelberg@tierschutz-lemuria.de


[Drucken]

32257 Bünde ROMINA und SIMBA

32257 Bünde

ROMINA ( * 2005)und SIMBA (* 2003) wurden gemeinsam von ihrem Vorbesitzer bei uns abgegeben. Die beiden Hunde sind ”Scheidungswaisen”. Da SIMBA und ROMINA seit 2006 zusammen gelebt haben, möchten wir ihnen gerne die Möglichkeit geben, zusammen zu bleiben und suchen nun Tierfreunde, die ihnen dieses ermöglichen. SIMBA ist rassetypisch zurückhaltend, während ROMINA sofort auf jeden Menschen zugeht.
Beide Hunde sind an Kinder gewöhnt und absolut liebenswert. Bei ROMINA wurde eine Spondylarthrose diagnostiziert, SIMBA hat Probleme mit den Kniegelenken. Wo sind Tierfreunde bei denen die beiden gemeinsam ihren Lebensabend verbringen können? Das könnte auch in einer Dauerpflegestelle sein.
Tierschutzverein Herford e.V./Tierheim Bünde-Ahle
Tel: 05223-689576
Mobil: 0170-1425199
E-Mail: info@tierschutzverein-herford.de

[Drucken]

32312 Lübbecke Max

32312 Lübbecke

Max, geb. 2008, DSH-Sheltie-Dackel-Mix, Rüde, seit Februar 2014 im Tierheim
Der etwa 6 jährige Max ist ein sehr liebenswerter Charmeur, der unsere Besucher schnell von sich zu überzeugen weiß. Max ist lieb, nett und verspielt und mit Artgenossen verträglich. Nur mit Katzen hat er es leider nicht so. Deshalb sind wir für ihn auf der Such nach einem Katzenfreiem Haushalt, in dem Max sich dann ausgiebig betätigen kann.

Kontakt: TH 32312 Lübbecke, Tel.: 05741-7472, e-mail: post@tierheim-luebbecke.de

[Drucken]

32312 Lübbecke Max

32312 Lübbecke

Max, geb. 2005, Labrador-Mix, Rüde, seit Januar 2014 im Tierheim
Der Labrador-Mix Max ist ein zwar schon etwas älterer, aber durchaus ein agiler Rüde, der sich für sein Leben gerne bewegt. Er besticht bei uns durch sein überaus freundliches Wesen und ist deshalb auch gut geeignet für eine Familie mit standfesten Kindern.
Max ist freundlich zu allen Menschen, bei anderen Hunden entscheidet die Symphatie. Max sucht Menschen, die sich gerne und viel mit ihm bewegen. Er liebt Wasser und würde gerne mit seinen neuen Menschen im Sommer schwimmen gehen. Max kennt Katzen, fährt gerne im Auto mit und ist leinenführig. Er möchte allerdings als Hund in seiner neuen Familie alleine leben.

Kontakt: TH 32312 Lübbecke, Tel.: 05741-7472, e-mail: post@tierheim-luebbecke.de


[Drucken]

32312 Lübbecke Leila

32312 Lübbecke

Leila, geb. 2001, Mischling, Hündin, seit Januar 2014 im Tierheim
Leila ist eine wesensgute Hündin, die sehr liebevoll im Umgang mit Zweibeinern ist. Zu ihren Artgenossen allerdings ist sie nicht so freundlich, deshalb sind wir auf der Suche nach Menschen ohne einen weiteren Hund, aber auch ohne Katzen, denn die mag sie ebenfalls nicht.
Wer Leila zu sich nehmen möchte, sollte sie zunächst einmal kennen lernen und einige Male mit ihr spazieren gehen. So kann man schon einmal erkennen, ob die Chemie zwischen Mensch und Hund passt. Leila fährt sehr gerne Auto und würde ihre neuen Besitzer gerne so ziemlich überall hin begleiten.

Kontakt: TH 32312 Lübbecke, Tel.: 05741-7472, e-mail: post@tierheim-luebbecke.de


[Drucken]

32312 Lübbecke Hector

32312 Lübbecke

Hector, geb. 2008, Deutscher Schäferhund, Rüde (kastriert), seit November 2013 im Tierheim
Hector wurde im November 2013 vom Kreisveterinäramt beschlagnahmt und ins Tierheim gebracht. Er kommt aus einer sehr schlechten Haltung, in der er sehr schlecht erzogen wurde. Hector braucht eine lange Zeit, bis er Vertrauen fasst und kann deshalb auch nur an sehr erfahrene Menschen vermittelt werden. Wenn er seine Menschen kennen gelernt und akzeptiert hat, wird er ein treuer Begleiter seiner Besitzer werden. Unsere Tierpflegerin Karolin beschäftigt sich viel mit ihm, und konnte mittlerweile schon etwas Vertrauen in seine Hundeseele pflanzen. Beide unternehmen bereits Ausflüge am Tierheim und kommen recht gut miteinander klar. Hector hat einen starken Schutztrieb, welcher nicht unterschätzt werden sollte.

Kontakt: TH 32312 Lübbecke, Tel.: 05741-7472, e-mail: post@tierheim-luebbecke.de


[Drucken]

32312 Lübbecke Berry

32312 Lübbecke

Berry, geb. 2006, Jack Russel Terrier, Rüde, seit Februar 2014
Berry ist ein richtiger, kleiner Feger, der seine neuen Mitbewohner ganz schön auf Trab halten wird. Trotz seiner 8-9 Jahre ist Berry lebhaft und will ausgepowert werden. Vom Charakter her ist Berry ein freundlicher Rüde, der allerdings einige Ansprüche anmeldet. So will er viel bewegt und auch geistig beschäftigt werden. Berry verfügt über einen starken Spieltrieb, aber leider auch über einen Jagdtrieb, was aufgrund seiner Rassezugehörigkeit ja auch nicht ganz ungewöhnlich ist.

Kontakt: TH 32312 Lübbecke, Tel.: 05741-7472, e-mail: post@tierheim-luebbecke.de

[Drucken]

32312 Lübbecke Spock

32312 Lübbecke

Spock, geb. Januar 2005, DSH-Husky-Mix, seit Januar 2014 im Tierheim
Ein netter Rüde ist auf der Suche nach einem geeignetem Zuhause. Spock wurde leider bei uns wegen des Umzugs seiner Besitzer abegeben. Jetzt sitzt dieser charmante Kerl ganz traurig im Tierheim und versteht die Welt nicht mehr.
Spock ist ein sehr gelehriger Hund, der seine neuen Besitzer auch im Auto gerne überall hin begleiten würde. Ein richtiger Schatz, den man gar nicht genug anpreisen kann!!!

Kontakt: TH 32312 Lübbecke, Tel.: 05741-7472, e-mail: post@tierheim-luebbecke.de

[Drucken]

32312 Lübbecke Senta

32312 Lübbecke

Senta, geb. Juli 2005, Deutsch-Kurzhaar-Mix, Hündin (kastriert), seit Dezember 2013 im Tierheim
Senta ist eine freundliche Hündin, die zudem sehr gehorsam ist. Senta liebt ausgedehnte Spaziergänge und ist leinenführig. Senta verfügt aufgrund ihrer Rassezugehörigkeit über einen starken Jagdtrieb und sollte deshalb nicht abgeleint werden.
Außerdem ist Senta kein Katzenfreund. Sie könnte gut in eine Familie mit etwas älteren Kindern vermittelt werden.


Kontakt: TH 32312 Lübbecke, Tel.: 05741-7472, e-mail: post@tierheim-luebbecke.de

[Drucken]

32312 Lübbecke Maja

32312 Lübbecke

Maja, geb. 2010, Berner-Sennenhund, Hündin, seit 02.01.2014 im Tierheim
Maja ist eine kinderliebe, nette Berner-Sennen-Hündin, die aufgrund ihrer Schönheit jeden von sich zu überzeugen weiß. Maja würde ihre neuen Besitzer gerne im Auto überall hin begleiten, denn Auto fährt sie sehr gerne.
Leider hatte Maja in ihrem bisherigen Leben keinen Kontakt zu Artgenossen, dass muss sie erst noch lernen. Deshalb ist mit Maja der Besuch einer Hundeschule eine Vermittlungsvoraussetzung.

Kontakt: TH 32312 Lübbecke, Tel.: 05741-7472, e-mail: post@tierheim-luebbecke.de

[Drucken]

32312 Lübbecke Freddy

32312 Lübbecke

Freddy, Mischling, geb. 16.08.2006, Rüde, im Tierheim seit März 2013
Freddy ist ein temperamentvoller Rüde, der sich seiner Bezugsperson sehr eng anschließt und sie heiß und innig liebt. Aber er ist auch ein unsicherer Hund, der Menschen an seiner Seite braucht, die mit beiden Beinen im Leben stehen und Freddy souverän führen können. Freddy hat sich mittlerweile gut im Tierheim eingelebt und zeigt sich freundlich und lernbegierig. Er braucht Menschen die auf seine Bedürfnisse eingehen, aber auch in der Lage sind im Grenzen aufzuzeigen. Er ist nicht für eine Familie mit Kindern geeignet.

Kontakt: TH 32312 Lübbecke, Tel.: 05741-7472, e-mail: post@tierheim-luebbecke.de

[Drucken]

32312 Lübbecke Kasper

32312 Lübbecke

Kasper, Deutscher Schäferhund, Rüde (kastriert), geboren: 15.04.2005,
im Tierheim seit 2009;
Kasper sucht hundeerfahrene Menschen mit dem großen Sachkundenachweis. Er ist stubenrein, sehr gelehrig und spielfreudig. Kasper zeigt sich als sehr wohlerzogen und kennt Grundkommandos. Er verträgt sich mit Artgenossen, möchte aber seine Dosenöffner für sich allein beanspruchen. Alles Weitere bitte auf Nachfrage.

Kontakt: TH 32312 Lübbecke, Tel.: 05741-7472, e-mail: post@tierheim-luebbecke.de

[Drucken]

32312 Lübbecke Sultan

32312 Lübbecke

Sultan, Malinois, Rüde, geboren: 2003,
im Tierheim seit 2012;
Sultan kam aus einer sehr schlechten Haltung zu uns und brauchte eine lange Zeit, bis er die Nähe von Menschen zuließ. Mittlerweile ist er gegenüber unseren Tierpflegerinnen aufgetaut und hat sich gut herausgemacht. Für diesen etwas eigenwilligen Rüden suchen wir Menschen mit Hundeerfahrung.

Kontakt: TH 32312 Lübbecke, Tel.: 05741-7472, e-mail: post@tierheim-luebbecke.de

[Drucken]

32369 Rahden - Meggie

32369 Rahden - Meggie
32369 Rahden
Meggie ist eine ca. 11 Jahre alte Fundhündin und leider konnte ihr Besitzer trotz Chip und Meldung bei Tasso nicht ermittelt werden. Da sie anscheinend auch nicht vermisst wird, gehen wir davon aus, dass sie ausgesetzt wurde. Meggie ist ein absolutes Seelchen, immer nur lieb und freundlich und sehr anhänglich und verschmust. Für jede Streicheleinheit sehr dankbar. Leider hat sie den Kontakt mit anderen Hunden wohl nie kennen gelernt und ist im Umgang mit ihnen eher unsicher. Wir suchen daher für Meggie ein neues Zuhause oder auch gern ein Pflegestelle, in der es keine anderen Hunde gibt. Wir würden allerdings auch nicht ausschließen, dass Meggie sich mit einem anderen älteren Hund mit der Zeit vertragen würde. Man müsste ihr nur eben Zeit geben, damit sie sich gewöhnen kann..... Meggie ist nach unserer Einschätzung ein Bernersennen-Mischling, denn sie ist sehr groß und auch recht kräftig. Für ihr Alter ist sie noch sehr fit und sportlich. Sie spielt noch leidenschaftlich gern mit dem Ball und geht große Runden spazieren. Kein Hund also, der den ganzen Tag nur vor dem Sofa liegt. Leider hat Meggie eine Ohrenentzündung, die offensichtlich bereits chronisch ist. Wir haben ihr die Ohren unter Narkose reinigen lassen, da die Gehörgänge komplett zugeschwollen waren. Nun muss sie jeden Tag ihre Tropfen bekommen, damit die Entzündung nicht gar so doll wieder zurück kommt.
Ansonsten kann man zu Meggie sagen, sie ist eine absolut tolle Hündin und wir würden uns wünschen, dass sie für ihre letzten Jahre noch ein tolles Zuhause bekommt und so verwöhnt wird wie sie es verdient.

TSV SOS-Colliehilfe, 32369 Rahden (NRW), Tel.: 05771/607887, e-mail: vorstand@sos-colliehilfe.de


[Drucken]

32369 Rahden Bootsmann

32369 Rahden

Bootsmann-wo sind seine Menschen ?
Bootsmann wartet schon zwei Jahre auf seine Menschen. Er versteht nicht warum ihn niemand mitnimmt….Besonders bitter, da seine "Lebensgefährtin", mit der er hier 2 Jahre zusammen gelebt hat, Anfang der Woche ausziehen durfte. Nun bleibt er alleine zurück und ist enorm traurig.... :-((((
Beschreibung:
Bootsmann ein 3-Beinchen kommt super mit seiner Behinderung zurecht!! Er spielt mit dem Ball und rennt genauso schnell wie andere Hunde auch. Man muss nur etwas auf sein Gewicht achten, da der Bursche sehr verfressen ist . Mittlerweile ist Bootsmann ca. 5 Jahre alt/jung. Bootsmann sucht ein Zuhause, wo er das alles mit seinen Menschen erleben kann, was ihm Spaß macht und unser dreibeiniger Bootsmann seht sich soooo sehr nach einem eigenen Zuhause!!

Kontakt:
Yvonne Henke
Tierschutzhof Collie und Co.
Lemförder Str. 71
32369 Rahden
05771-607887
0151-52150904
www.tierschutzhof-collie-und-co.de
Yvonne.Henke@online.de

[Drucken]

32423 Minden SUGAR

32423 Minden

SUGAR, American Staffordshire – Mix, Hündin (kastriert ), ca 50 cm, geb. Juni 2003, im Tierheim seit dem: 21.11.2006
Sugar ist mittlerweile schon fast 4 Jahre im Tierheim und sucht dringend ein neues Zuhause. Die täglichen Spaziergänge machen das permanente Hundegebell, die wenige Zuwendung und wenige Anforderung, die ein Tierheimhund im Alltag erfährt, auch nicht wett.
Sugar ist eine sehr selbstsichere, intelligente Hündin, die mit ihrem Temperament so einiges an Aufmerksamkeit fordert. Sie hat, sobald sie konsequente Führung erfährt, ein tadelloses Grundgehorsam, den sie immer wieder bei ihrer Bezugsperson unter Beweis stellt. Ohne geregelte Grenzen testet die schlaue Hündin jedoch wie weit sie gehen kann und würde ohne weiteres die Rudelführung übernehmen. Daher sollten ihre neuen Besitzer unbedingt Hundeerfahrung haben, souveräne und eher ruhige, gelassene Menschen sein um Sugar immer wieder auf sanfte, aber konsequente Art in ihre Schranken weisen zu können. In solchen konsequenten Händen entwickelt sich Sugar zu einer treuen Begleiterin, die gerne mit ihrem Menschen kuschelt und Spaß daran hätte, ihr schlaues Köpfchen im Spiel einzusetzen.
Artgenossen sucht sie sich gerne selbst als Spielgefährten aus, so dass man ihre Vorlieben nicht auf Geschlecht oder Größe reduzieren kann. Hat sie erstmal einen Kumpel gefunden, so kann sie im Spiel aber auch recht grob werden.
Kinder oder andere Hunde sollten in ihrem neuen Zuhause nicht zugegen sein.
Interessenten müssten auf jeden Fall erst einmal mit den Bezugspersonen und Sugar gemeinsam spazieren gehen, um die Hündin mit ihrem manchmal recht ungezügelten und im Tierheim nicht ausgelasteten Temperament kennen zu lernen. Auf Menschen geht sie grundsätzlich freundlich zu und verlangt von jedem seine ungeteilte Aufmerksamkeit.
Als Staffordshire-Mischlingshündin fällt Sugar leider unter das Landeshundegesetz NRW und muss daher einen Maulkorb tragen. Außerdem gilt es verschiedene Auflagen des Ordnungsamtes zu erfüllen um sie bei sich aufnehmen zu können.

KONTAKT:
Tierheim Minden,
Werftstr. 36b,
32423 Minden
Tel.: 05 71 / 4 11 09 (AB - wir rufen zurück)
Fax: 05 71 / 9 74 31 03
www.tierschutzverein-minden.de
ria.lepuschitz@tierschutzverein-minden.de


[Drucken]

33104 Paderborn RONJA

33104 Paderborn

RONJA, Schäferhund-Schnauzer- Mischlingshündin, geb. 13.10.98, wurde am 31.05.08 wegen Umzug im Tierheim abgegeben. RONJA kam anfangs mit der Lebensumstellung gar nicht zurecht und reagiert unsicher und aggressiv. Sie will dann einfach nur in Ruhe gelassen werden. Inzwischen hat sich Ronja an den Tierheimalltag gewöhnt und liebt die Ausflüge in die nahe Umgebung. Vor allem bei Wasser ist sie nicht zu bremsen und muss sofort rein.
Kam sie mit anderen Hunden anfangs gar nicht klar, so ist die alte Dame, da schon wesentlich ruhiger und ausgeglichener geworden. Sie ignoriert sie eigentlich völlig. Das gleiche gilt für Zweibeiner. Haben ihr fremde Menschen anfangs noch Angst gemacht, akzeptiert sie jetzt ? bis auf ganz, ganz wenige Ausnahmen ? eigentlich jeden. Bei vertrauten Personen ist sie super anhänglich. Sie könnte sicherlich auch gut ein paar Stunden alleine bleiben. Sie hat es wahrlich nicht leicht gehabt im Leben - auch vor ihrem Tierheimleben. Sie hat endlich was Besseres verdient!
Ronja ist recht anspruchslos und braucht lediglich geduldige Menschen, die ihr Zeit geben sich einzuleben. Sie ist aber durchaus noch fit und geht gerne noch ihre Runden Auch ein etwas ruhigerer Haushalt wäre für die ?alte Dame? wünschenswert.
Ronja sollte nicht im Tierheim sterben! Sie hat einen schönen Lebensabend verdient!

Kontakt: Tierheim Paderborn
Tel.: 05254 12355
info@tierheim-paderborn.de
www.tierheim-paderborn.de

[Drucken]

40883 Ratingen Janto

40883 Ratingen

Janto hat durch einen Todesfall sein heißgeliebtes Frauchen verloren und nun ist der kleineKerl natürlich unendlich traurig! Wir suchen daher ganz, ganz dringend Menschen für ihn bei denen er noch ein paar schöne Jahre aben darf. Er ist kastriert, stubenrein und natürlich gechipt. Bisher hat er als Einzelhund gelebt und würde das sicherlich auch weiterhin bevorzugen, eine nette große Hündin wäre aber sicherlich auch ok.
Allgemein mag er große Hunde lieber, als kleine, da kann er schon mal ein wenig unfreundlich werden - Sympathieabhängig. Leider hat er im Laufe seinen Lebens ein Auge verlorenund das andere hat einen sehr großen defekt auf der Linse. Bei guter und sorgsamer Pflege kann dies aber erhalten bleiben. Er ist fast blind sieht nur noch hell und dunkel, was ihn aber nicht weiter stört. Seine Terriermentalität, kommt trotz Behinderung und Alter immer wieder zum Vorschein, Janto mag definitv auch keine Katzen! Er ist sehr verschmust und hat immer sehr viel Liebe und Streicheleinheiten von seinem Frauchen bekommen, dass möchter er natürlich auch weiterhin genießen dürfen. Janto bleibt problemloa stundenweise alleine zuhause. Wir wünschen uns für Janto rüstige Rentner oder Menschen, die einen ruhigeren Hund zu schätzen wissen, der trotzdem noch sehr gerne spazieren geht und sich natürlich verwöhnen lässt!

Kontakt: Tierhilfe Ratingen e.V.
Am Teckenberg 61
40883 Ratingen
E-Mail: info@tierhilfe-ratingen.de

[Drucken]

40883 Ratingen Neele

40883 Ratingen
Neele
Foxterrier - Hündin - 11 Jahre geimpft, gechipt, kastriert
Gestatteten Flora von Tungendorf (geb. 11.04.2000, genannt: Neele! Die reinrassige Foxterrierhündin hat ein absolut freundliches Wesen. Sie ist sehr aktiv, liebt lange Spaziergänge an der Leine und Toben im Garten.
Laute Geräusche wie Feuerwerk etc. machen ihr Angst und auch beim Gassigehen ist sie recht lernempfindlich, also vielleicht nicht unbedingt für den Einkaufsbummel gemacht - lieber schöne Spaziergänge in Wald und Feldern! Besucher liebt sie und begrüßt sie stürmisch mit lautem Bellen und Hochspringen. Kinder begrüßt sie genau so stürmisch, da muss man ein bisschen aufpassen, dass es sie nicht "umhaut" - allerdings ist Neele dabei nicht böse, sondern eher überschäumend vor Glück ;o). Nachdem sich die erste Aufregung gelegt hat, ist sie entspannt, lässt sich streicheln etc.
Dann legt oder setzt sie sich in die Nähe der Menschen, weil sie immer dabei sein mag, aber natürlich bleibt sie nach EIngewöhnung auch mal ein paar Stündchen alleine. Wenn ihr alles zu viel wird, geht sie auf ihre Decke.Mit anderen Hunden ist sie verträglich, allerdings auch sehr selbstbewußt und mit anderen Mädels schon mal eine kleine "Zicke" - aber nicht aggressiv! Im Laufe der Jahre ist sie insgesamt ruhiger geworden, aber trotz ihrer fast 11 Jahre immer noch ein Power-Paket. Nur die Ruhe-Phasen werden deutlich länger und sie nimmt es ihren Menschen nicht mehr krumm, wenn der Spaziergang ausnahmsweise einmal kürzer Ausfällt. Dann liegt sie völlig entspannt in ihrem Bettchen oder streckt sich auf dem Teppich aus - und freut sich auf die nächst Tobe- oder Kuschelstunde. Neele kann gerne als Anfängerhundoder zu sehr rüstigen Rentnern vermittelt werden, bitte denken sie daran, dass Neele ohne Probleme 16-17 Jahre werden kann!!

Kontakt: Tierhilfe Ratingen e.V.
Am Teckenberg 61
40883 Ratingen
E-Mail: info@tierhilfe-ratingen.de


[Drucken]

41539 Dormagen (Pflegestelle) Gustav

41539 Dormagen

Gustav,Dackelmischling, 8 Jahre alt
Unser liebenswürdiger Opa ist nun auch schon fast ein Jahr auf seiner Pflegestelle in Dormagen.
Sein Pflegefrauchen ist immer wieder hin und weg, wenn sie in seinen liebenswürdigen Rehbraunen Augen schaut, dann siegt einfach der charmante Dackelblick und dann ist es auch nicht mehr so schlimm, dass er immer noch andere Hunde anbellt. Man kann es ihm einfach nicht abgewöhnen, halt ein Dackel durch und durch. Aber er tut Keinem was, hat halt nur eine große Klappe.
Wenn er kleine Kinder sieht ist er hin und weg, lässt sich geduldig von ihnen an Ohren und Fall zupfen ohne das er knurrt oder schnappt. Wenn es ihm zuviel wird, geht er einfach wo anders hin, wo er seine Ruhe hat.
Ja er ist ja auch kein Jungstar mehr. Darum sollten in seinem neuen Zuhause auch nicht so viele Treppen sein, da er Alters bedingt schon Athrose in den Knochen hat und zum Schleppen ist er dann doch zu groß unser Riesendackel.
Aber er geht gerne noch spazieren, nur sollten die Spaziergänge nicht mehr ganz so gross sein, sondern lieber öfters kleine Gänge.
Mit seinen Hundekumpels Zuhause versteht er sich prima und es gibt keine Reibereien.
Update Juni 2011
Gustav hat mittlerweile tüchtig abgenommen und mit dem neuen Hunde-Fitnessprogramm, welches ich coache, hat er unheimlich an Mobilität gewonnen.Unser Gustel kann schon prima am Fahrrad laufen,eine halbeStunde strammes Hundewalken habe ich ihm verordnet und das macht er total gerne. Alles in allem ist er nun so fit, wie andere Hunde in seinem Alter auch. Dadurch hat ihn auch die Neugierde gepackt und er erkundet seine Welt mit ganz anderem Interesse, er genießt sein neues Leben und es macht ihm sichtlich Spaß alles Versäumte nachzuholen. Kurz und Gut, er fühlt sich endlich wie ein richtiger Hund und die Zeiten des dahindösen sind vorbei! Er ist also putze munter und super gut drauf!
Na wer möchte Gustaw ein neues Zuhause bieten??
Ältere Hunde haben einfach den ganz besonderen Charme und die Ruhe und Weisheit von vielen Jahren und Erfahungen. Es lohnt sich so einen Schatz in sein Zuhause zuholen, sie sind dankbar und einfach liebenswert.
Infos unter:
Dobermann Nothilfe e.V.
FrauAnja Sierocki
anja.sierocki@dobermann-nothilfe.de



[Drucken]

42103 Wuppertal (Pflegestelle ) Nudi

42103 Wuppertal (Pflegestelle )

Nudi, Mischling, kastriert
Geb. 14.09.2006, ca. 40 cm
(Stand 21.10.2013)
Unsere sanfte Nudi kommt aus einer der Tötungsstationen von Mallorca. Niemand wollte die Kleine haben, so dass ihr Termin schon feststand. Zum Glück konnte sie noch von einer lieben Tierschützerin geholt werden, denn sonst wäre der Hundeschatz eingeschläfert worden. Nudi musste auf Mallorca sicherlich als "Gebärmaschine" herhalten und als sie ausgedient hatte wurde sie einfach in der Perrera entsorgt. Durch die vielen Welpen die sie bekommen hat, ist ihr Bauch alles andere als ein Waschbrettbauch aber wer lässt sich bei Nudis tollem Charakter schon durch solche Äußerlichkeiten beeinflussen. Diese kleine Hündin ist ein genügsamer Schatz auf 4 Pfoten - schöne Spaziergänge, ein kuscheliges Körbchen, streichelnde Hände und Menschen die sie lieben - das ist alles was Nudi sich wünscht. Sie würde einfach überall hinpassen, ob Familie, Paar, oder Einzelperson und auch ein bereits vorhandener Zweithund, der sie bei Schnuppertouren über die Wiese begleitet....Nudi gefällt alles.

Möchten Sie unserer Nudi jetzt das Leben schenken, dass sie verdient?

Nudi ist gechippt, geimpft, kastriert und wird noch auf Leishmaniose getestet.
www.tierschutz-lemuria.de

Kontaktperson:
Mariska Baschkow
0157.88457742
mariskabaschkow@tierschutz-lemuria.de



[Drucken]

42103 Wuppertal (Pflegestelle ) Noel

42103 Wuppertal (Pflegestelle )

Noel, Galgo Espanol, kastriert
Geb. ca. 2006
(Stand 25.11.2012)
Der schöne Noel, ist charakterlich ein typischer Galgo - er ist eher sensibel, ruhig und zurückhaltend, wenn er Zutrauen gefasst hat, aber sehr anhänglich und auf seine Bezugspersonen fixiert. Er ist verträglich mit anderen Hunden und sollte auf jeden Fall mit einem weiteren Galgo zusammenleben. Noel ist rassetypisch im Haus sehr ruhig, im Freien entwickelt er – je nach Erziehung und Veranlagung – einen mehr oder weniger ausgeprägten Jagdinstinkt.
Der Galgo Español ist sehr intelligent, sehr neugierig, für einen Windhund recht gut erziehbar und pflegeleicht. Er stellt keine sehr hohen Anforderungen an den Besitzer, was die Erziehung anbelangt. Er reagiert sehr gut auf positive, bestärkende Erziehungsmethoden. Diese steigern die Bindung an die Besitzer. Mit Druck und Strenge erreicht man bei ihm allerdings nichts.
Noel sollte nicht mit Katzen und Kindern zusammenleben.
Der Rüde ist gechippt, geimpft und kastriert.
www.tierschutz-lemuria.de

Kontaktperson:
Kontakttelefon:
Kontaktmail: Mariska Baschkow
0157.88457742
mariskabaschkow@tierschutz-lemuria.de



[Drucken]

42103 Wuppertal (Pflegestelle ) Buble

42103 Wuppertal (Pflegestelle )

Buble, 30 cm, Mischling
geb. 03.08.2005
(Stand 28.02.2013)
Unser Buble ist ein wahrer Schatz - und dieser Schatz hat es grad noch geschafft,
rechtzeitig von einer Tierschützerin aus der Tötungsstation in Kroatien gerettet zu werden.
Der kleine Rüde ist wirklich völlig umkompliziert und genügsam, so dass er in jedes Zuhause passen würde. Nur ganz so turbulent sollte es dort nicht zugehen. Anfangs ist Buble ein bischen zurückhaltend und schaut, ob die Menschen es wirklich gut mit ihm meinen. Dann ist er aber schnell ganz verschmust und liebt es mit seinen Menschen zusammen zu sein. Er würde auch gut zu älteren Menschen passen, die nicht mehr ganz so lange Spaziergänge machen. Buble ist ein Sechser im Lotto, der sich sein Zuhause auch gerne mit Samtpfoten und Artgenossen teilen kann.
Möchten Sie Buble ein Kuschelkörbchen geben?

Buble ist gechippt und geimpft.
www.tierschutz-lemuria.de

Kontaktperson:
Kontakttelefon:
Kontaktmail: Verena Kosel
0177.4637967
verenakosel@tierschutz-lemuria.de


[Drucken]

42103 Wuppertal (Pflegestelle ) Maylee

42103 Wuppertal (Pflegestelle )

Maylee, Galga-Espanol, kastriert
Geb. ca. 2007/2008
(Stand 25.11.2012)
Die hübsche Maylee ist -gar nicht rassetypisch- eine sehr temperamentvolle Galga.
Sie ist aber auch sehr anhänglich und auf ihre Bezugspersonen fixiert. Maylee ist mit Artgenossen verträglich und sollte auch auf jeden Fall mit einem weiteren Galgo zusammenleben. Die Hündin ist rassetypisch im Haus eher ruhig, im Freien entwickelt sie – je nach Erziehung und Veranlagung – einen mehr oder weniger ausgeprägten Jagdinstinkt.
Maylee ist sehr intelligent, sehr neugierig und recht gut erziehbar.
Der Galgo Espanol stellt allgemein keine sehr hohen Anforderungen an den Besitzer, was die Erziehung anbelangt. Er reagiert sehr gut auf positive, bestärkende Erziehungsmethoden. Diese steigern die Bindung an die Besitzer. Mit Druck und Strenge erreicht man bei ihm allerdings nichts.
Maylee sollte nicht mit Katzen und Kindern zusammenleben.
Die Hündin ist gechippt, geimpft und kastriert.
www.tierschutz-lemuria.de

Kontaktperson:
Kontakttelefon:
Kontaktmail: Mariska Baschkow
0157.88457742
mariskabaschkow@tierschutz-lemuria.de


[Drucken]

42103 Wuppertal (Pflegestelle ) SENORA

42103 Wuppertal (Pflegestelle )

SENORA, Mischling, 60 cm, Hündin
Geb. 2004
(Stand 12.1.2013)
Senora lebt auf der Pflegestelle in Wuppertal.
Trotz ihrer 9 Jahre ist die Dame noch aufgeweckt und unternehmungslustig. Sie wünscht sich so sehr einen Menschen, der sie liebt und für sie da ist. Sie hat keine großen Ansprüche – eine weiche Unterlage und Hände, die sie streicheln wären das Schönste.
Senora hat die treuesten Augen der Welt und bald auch die traurigsten Augen, wenn sie
keine Chance auf ein besseres Leben bekommt.
Oft scheint sie zu fragen „Warum übersieht mich denn jeder?“
Sie ist zwar nicht die „Miss Mallorca“, überzeugt aber durch ihren traumhaften
Charakter und Charme.
Geben Sie ihr die Chance die „Miss Mallorca“ der Herzen zu sein?
Senora ist gechippt, geimpft, auf Leishmaniose getestet und hat einen EU Reisepass.

Kontakt:
Verena Kosel
0177.4637967
verenakosel@tierschutz-lemuria.de
www.tierschutz-lemuria.de

[Drucken]

42551 Velbert Bobby

42551 Velbert

Bobby ist schon sein halbes Leben im Tierheim und wartet auf ein Zuhause.Noch nie hat sich einer für Bobby intressiert.
Bobby ist ein ca. siebejähriger Terriermischlingsrüde. Bobby ist sehr verschmust und menschenbezogen, braucht aber noch etwas Erziehung. In seiner neuen Familie sollten Kinder bereits im Teenageralter sein und keine Kleintiere vorhanden sein. Über eine nette Hündin würde er sich bestimmt freuen.
Kontakt bitte unter
www.tierheimvelbert.de
02051 23328

[Drucken]

42659 Solingen Picasso

42659 Solingen

Picasso
Rasse: weißer Schäferhund
Geschlecht: Rüde, kastriert
Größe: groß
geboren: 18.02.2001


Schweren Herzens musste der Besitzer Picasso bei uns im Tierheim abgeben. Der gutmütige Rüde versteht die Welt nicht mehr, von klein auf lebte er glücklich und nun kann er nicht mehr zurück nach Hause. Nun suchen wir ganz dringend eine Familie, mit ebenerdigem Zuhause, möglicherweise auch mit Kindern, Hunden oder Katzen, die kennt und mag Picasso nämlich auch, wo er seinen Lebensabend verbringen darf. Picasso kennt das kleine Hunde 1x1, kann aber durch sein Alter körperlich viele Sachen nicht mehr machen. Typisch seiner Rasse hat er bereits Probleme mit den Hinterläufen und bekommt 2x am Tag zwei Tabletten. Die er aber ohne Probleme frisst. Das alles hält ihn aber nicht davon ab, jeden den er sieht freundlich zu begrüßen und zu einem Spaziergang aufzufordern.
Dringender Notfall!
Kontakt:
Wir geben Ihnen gerne telefonisch zwischen 8 und 17 Uhr unter Tel.: (0212) 42066
weitere Auskünfte über unsere Tiere.
Jeden Tag zwischen 14 und 17 Uhr, außer Dienstags und Donnerstags, können die Tiere persönlich kennengelernt werden.
Strohn 3
42659 Solingen
Bei Anfahrt mit Hilfe eines Navigationssystems:
Geben Sie als Ziel "Balkhauser Weg" ein, und folgen Sie dann dem Straßenverlauf wie unter Anfahrt beschrieben.


[Drucken]

42659 Solingen Athen

42659 Solingen

Athen
Rasse: Yorkshire Terrier
Geschlecht: Rüde
Größe: klein
geboren: 05.2002
Dieser kleine Mann heißt Athen. Athen ist ein liebenswerter Hund in den besten Jahren, er ist aktiv und anhänglich. Leider durfte er in seinem bisherigen Leben noch nicht viel lernen. Er ist aber immer noch dazu bereit und sucht jetzt Menschen, die ihm endlich zeigen, wo sein Platz in dieser großen Welt ist.

Kontakt:
Wir geben Ihnen gerne telefonisch zwischen 8 und 17 Uhr unter Tel.: (0212) 42066
weitere Auskünfte über unsere Tiere.
Jeden Tag zwischen 14 und 17 Uhr, außer Dienstags und Donnerstags, können die Tiere persönlich kennengelernt werden.
Strohn 3
42659 Solingen
Bei Anfahrt mit Hilfe eines Navigationssystems:
Geben Sie als Ziel "Balkhauser Weg" ein, und folgen Sie dann dem Straßenverlauf wie unter Anfahrt beschrieben.




[Drucken]

42659 Solingen Barnie

42659 Solingen

Barnie
Rasse: Rottweiler-Schäferhund-Mischling
Geschlecht: Rüde
Größe: groß
geboren: ca. 2007
Hier möchten wir Ihnen Barnie vorstellen. Er kam als Fundhund zu uns ins Tierheim und wurde bisher nicht vermisst. Kurze Zeit nachdem er zu uns kam stellte sich heraus, dass er sowohl mehrere Schnuller sowie einen Ball verschluckt hatte und dringend operiert werden musste. Die OP hat er sehr gut überstanden und Barnie hat sich schon sehr gut erholt. Nun wartet Barnie auf eine neue Chance bei neuen Menschen. Anfangs war Barnie sehr unsicher und äußerte dies auch durch ein Knurren. Jetzt ist er nun schon ein paar Wochen bei uns und ist viel aufgeschlossener geworden. Er geht unheimlich gerne spazieren und ist immer für ein Spiel zu haben. Zu Katzen sollte er jedoch nicht vermittelt werden, da er sich ihnen gegenüber recht aufbrausend verhält. Mit Hündinnen kommt Barnie sehr gut zurecht, wobei er der Chef sein will. Bei Rüden entscheidet die Sympathie. Das testet er auch gerne mal bei den Menschen, hin und wieder versucht er seinen Dickschädel durchzusetzen. Aber mit konsequenter Erziehung, wird er zu einem ganz lieben Weggefährten. Barnie fordert jetzt seine Streicheleinheiten und will gekuschelt werden. Barnie beherrscht auch schon einige Grundkommandos. Fremden tritt er noch recht vorsichtig gegenüber, das legt sich aber nach einer Kennenlernphase. Seine neuen Besitzer sollten in jedem Fall hundeerfahren sein, da er immer wieder seine Grenzen austestet. Weil er aber sehr gehorsam ist, bekommt man dies ganz gut in den Griff.

Wir geben Ihnen gerne Telefonisch zwischen 8 und 17 Uhr unter Tel.: (0212) 42066
weitere Auskünfte über unsere Tiere.
Jeden Tag zwischen 14 und 17 Uhr, außer Dienstags und Donnerstags, können die Tiere persöhnlich kennen gelernt werden.
Strohn 3
42659 Solingen
Bei Anfahrt mit Hilfe eines Navigationssystems:
Geben Sie als Ziel "Balkhauser Weg" ein, und folgen Sie dann dem Straßenverlauf wie unter Anfahrt beschrieben.



[Drucken]

44149 Dortmund Zendrik

44149 Dortmund

Zendrik (geb. 2002, Husky-Kangal-Mix)ist schon seit August 2007 im Tierschutzzentrum Dortmund und wartet sehnsüchtig auf ein neues Zuhause, in dem er den Rest seines Lebens verbringen darf. Schon fast die Hälfte davon musste er im Tierheimzwinger verbringen? Er wurde aktuell zum Notfall, da er sich im Zwinger aufgibt und sich seit Jahren niemand für ihn interessiert.
Der schöne Zendrik ist Hündinnen gegenüber sehr charmant. Andere Rüden mag er nicht so gerne, lässt sich aber problemlos an ihnen vorbei führen.
Zendrik fährt gerne im Auto mit und liebt ausgedehnte Spaziergänge. Er zieht nicht an der Leine und kennt die Grundkommandos, die er auch gerne ausführt.
Zendrik braucht erfahrene, liebevolle aber auch konsequente Menschen. Aufgrund seiner Größe sollten Kinder im neuen Zuhause schon etwas größer sein.
Zendrik ist ein großer Schmuser, der sich über jede Aufmerksamkeit freut.
Mit Katzen und anderen Kleintieren ist er nicht verträglich. Am liebsten wäre er Einzelhund.
Dieser nette Kerl hat seinem langen Tierheimaufenthalt endlich ein gutes Zuhause verdient!

Kontakt zu Zendrik:
Tierschutzzentrum
Hallerey 39
44149 Dortmund

Öffnungszeiten:
Montag: 12:00 -15:30 Uhr
Dienstag: 9.00 ? 15.30
Donnerstag: 12:00 ? 18:00 Uhr
Samstag: 11:00 ? 14:00 Uhr
Mittwoch, Freitag geschlossen.

Telefon: 0231/170680
E-mail:Tierheim@dortmund.de

[Drucken]

44894 Bochum (Pflegestelle) Ogi

44894 Bochum (Pflegestelle)

Ogi
Stand AUGUST 2013
Ogi ist ein zurückhaltender Hund und er hat lange gebraucht sich bei uns einzugewöhnen.
Aber wenn er erstmal seinen Rudelführer akzeptiert hat folgt er ihm überall hin.
Es gibt keinerlei Probleme mit anderen Hunden oder Menschen..
Er spielt selten mit anderen Hunden.
Ogi kennt keinen Futterneid und überlässt sein Futter lieber anderen als sich darum zu streiten.

MAI 2013
Ogi ist seither zweimal schlimm zusammen gebissen worden und hatte eine Entzündung an einem Auge, die aber ausgeheilt ist. Es folgt auch demnächst ein Update für ihn, da der Text schon ziemlich alt ist und nicht mehr ganz gilt.

Die Tierschützer beschreiben seinen Charakter so: -ein lieber verschmuster und sehr anhänglicher lieber Hund, vom Wesen her ein -Seelchen-. Sucht die Nähe zu Menschen sehr. Charakter sehr sanft, lieb und sensibel.- Und Amalija, eine der Tierschützerinnen und Betreuerinnen von Ogi, sagte zu mir -Nimm ihn doch bitte! Er ist so ein wundervoller Hund!- Mir ist fast das Herz dabei gebrochen....

Auf den neuen Bildern sieht man die Veränderung, die mit ihm passiert ist...
Aus einem fröhlichen, gut gelauten Hund ist ein trauriger geworden....

Infos aus Kroatien 2011:
Ogi, treu und anhänglich erblickte geschätzt im Jahr 2004 das Licht der Welt, ist um die 50 cm groß und wartet im rund 400 Hunde großen Asyl Spas (=Rettung) in Varazdin/Kroatien darauf, von SEINEN Menschen entdeckt zu werden.

Ogi spricht:
Ich kam als Junghund ins Asyl in Kroatien und war auch schon einmal vermittelt.
Aber „meine“ Menschen mochten meine Treue und Liebe, die ich für sie hatte nicht, und brachten mich zurück… - Meine Menschen“ haben mich alleine im Garten eingesperrt. Ich fühlte mich einsam und habe den Gartenzaun übersprungen, als ich sie weg gehen sah. Ich bin hinter meinen Menschen her gelaufen…
Deswegen haben sie mich wieder in das Asyl gegeben. Meine Treue und Liebe wurden so bestraft.

Die Menschen im Asyl beschreiben mich so:
Ogi ist sehr lieb und freut sich über jede noch so kleine Aufmerksamkeit von uns Menschen und möchte einem alles recht machen. Im Asyl ist er mit allen Hunden verträglich und sehr Sozial…

Das hört sich doch alles gut an, oder?!
Ich bin ein treuer und liebevoller Gefährte und suche so sehr ein Zuhause bei Menschen, die wissen, wie sich so ein Hund fühlt, der einfach nur geliebt werden will. Und ich möchte meine Liebe endlich den Menschen schenken, die wirklich MEINE Menschen sind.

Kontakt:
Gabriele Fuge
Tel. 0681-8910993
- Aktiv für Hunde in Not e.V. -
homepage: www.aktiv-fuer-hunde-in-not.de


[Drucken]

45001 Essen (Pflegestelle) Hope

45001 Essen (Pflegestelle)

Hope
Geschlecht: männlich/kastriert
Alter : geb. ca September 08
Rasse: Mix mittel ( ca 55 cm)
Hope ist in einer Pflegestelle in Essen

Hope und seine Familie lebte auf der Straße, die Welpen hatten von Anfang an viel zu wenig ( und wenn dann keinen guten) menschlichen Kontakt und waren daher furchtbar ängstlich...
Sie kamen bis auf eine Entfernung an einen heran, liessen sich aber nicht anfassen...nur von dem Mann, der sie versorgte und fütterte...
Hope wurde von einem "netten" Mitmenschen schwer geschlagen, sein Kiefer war gebrochen und einige Zähne fehlen...er wurde operiert und nun es ihm körperlich sehr gut...er reagiert panisch wenn man ihn zwangsweise festhält ...hier sind also hundeerfahrene Menschen gefragt! Hope ist nur vermittelbar an jemanden der einen eingezäunten Garten hat, dem Hund alle Zeit der Welt lässt.
Hope konnte mittlerweile woanders untergebracht werden, nun geht es aufwärts ;-) Die Trainerin, die ihn betreut hat eine neue Beschreibung verfasst:
Hope lebt seit kurzem in Essen. Der Umzug war natürlich erst mal sehr stressig für ihn, seit er dort ist macht er aber enorme Fortschritte. Er lebt nun im Hunderudel und sieht jeden Tag verschiedene Menschen, an denen er auch langsam Interesse gewinnt, auch wenn er sich noch nicht gerne streicheln lässt. Aber er nimmt vorsichtigen Kontakt auf und ist schon deutlich ruhiger geworden wenn fremde Menschen auftauchen. Mit den anderen Hunden ist er absolut verträglich, mittlerweile macht er erste Spielaufforderungen.

Die Spaziergänge mit ihm verlaufen super, natürlich ist grade neue Umgebung für ihn sehr aufregend, aber er nimmt sich recht schnell Zeit die Gerüche und Reize zu erkunden. Jogger und Fahrradfahrer etc. machen ihm kaum noch Angst, er läuft dann ein paar Schritte schneller an der Leine, orientiert sich aber direkt wieder an seiner Gassigeherin. Auch zieht er nicht an der Leine, sondern ist einfach ein angenehmer Begleiter.

Es gibt noch viele Dinge die Hope lernen und kennenlernen muss, er ist absolut schon auf dem richtigen Weg.

Für Hope werden Menschen mit Hundeerfahrung gesucht, die ihm die Zeit geben die er braucht und mit Geduld und Feingefühl ihm nach und nach die Welt zeigen. Ein souveräner Zweithund würde Hope sehr helfen.

Auf unserer Homepage finden Sie Hope unter der Rubrik „ Rüden 1 „

Vermittlung und Kontakt :

Tiere in Not Griechenland

Susanne Loettgen
Telefon: 0203/344 803
Email: susanne.loettgen@tiere-in-not-griechenland.de

Homepage: www.tiere-in-not-griechenland.de

[Drucken]

45149 Essen Lara

45149 Essen

Lara Schäferhundmischlingshündin, 11 Jahre
Lara ist sehr anhänglich, verschmust und menschenfreundlich. Sie ist sensibel und braucht eine liebevolle, klare Führung. Für ihr Alter ist sie ein sehr lebendiger und verspielter Hund.
Sie versteht sich mit Katzen in der Wohnung. Auch andere Hunde sind möglich, wenn gegenseitige Sympathie besteht. Alleinsein bereitet ihr noch Probleme, wird aber zur Zeit trainiert und Erfolge sind messbar.
Leider ist Lara seit ihrer Kastration inkontinent. Medikamentös ist sie diesbezüglich gut eingestellt, es kann aber trotzdem mal etwas „daneben gehen“.
Krankheitsbedingt kann sich die derzeitige Besitzerin immer schlechter um Lara kümmern und sucht auf diesem Wege Unterstützung z.B. in Form einer Pflegestelle. Auch würde eine tage- oder stundenweise Betreuung des Hundes dankbar angenommen. Wenn Sie sich vorstellen können, Lara bei sich aufzunehmen, oder zu betreuen, kontaktieren Sie bitte:

Sigrid Noveski
45149 Essen
sifort@gmx.de

[Drucken]

45772 Marl Krümel

45772 Marl

Mein Name ist Krümel und ich bin ein waschechter Mischling.
Geboren 1998 warte ich schon seit August 2002 (nein, das ist kein Tippfehler) auf mein eigenes Zuhause.
Mein niedliches Aussehen täuscht und hat mir viele Interessenten beschert, aber das richtige Rudel war nie dabei.
Meine Menschen hier haben ein bisschen in meiner Vergangenheit geforscht, weil sie wissen wollten, warum ich so bin wie ich bin.
Aufgewachsen bin ich im Rotlichtmilieu. Das allein ist ja nicht gleich negativ, denn ich hatte ein nettes Frauchen, aber das Geldverdienen stand hier an erster Stelle. Rund um die Uhr gingen bei uns die Freier ein und aus. Manche ließen mich einfach links liegen. Aber eben nur manche. Ich habe sehr viel Schlechtes erlebt und kann es nicht vergessen. Mein Frauchen hat mich nie geschützt und ich habe gelernt mich selbst zu schützen. Auch wenn das nicht immer von Erfolg gekrönt war.
So landete ich dann irgendwann auf Umwegen hier im Tierheim. Nach acht Jahren kann man wohl behaupten, dass man mich hier genau kennt. Ich habe mir meine eigenen Gassigänger ausgesucht, denn die lassen mich einfach so sein wie ich bin: eigenwillig und schrullig. Ich will nicht mehr erzogen werden und schon gar nicht geknuddelt. Man darf mich streicheln, wenn ich es signalisiere.
Ich lasse mir nichts mehr aufzwingen. Schon der Versuch wird von mir im Keim erstickt. Ich kann sehr gut Zähne fletschen und wenn es sein muss auch zuschnappen.
Mehrmals durfte ich schon in ein neues Zuhause reinschnuppern, aber es endete immer gleich. Man gab mich wieder zurück. Obwohl meine Menschen hier immer gut über meine Eigenschaften und meinen Charakter informiert haben, war der Ablauf jedes Mal ähnlich. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit war die Aufklärung vergessen und man wollte mich erziehen und vor allem mit mir knuddeln, spielen und schmusen.
Wenn man mich doch einfach so nehmen könnte wie ich bin, wäre ich ein guter Begleiter. Ich bin noch fit, gehe gerne spazieren und tobe auch durch unser Freigelände. Nur bei Regen gehe ich prinzipiell nicht vor die Tür.

Du bist an mir interessiert! Prima, dann melde dich doch einfach im Tierheim Marl, Knappenstraße 81, 45772 Marl, Tel.: 02365 21942 oder auch unter www.tierheim-marl.de


[Drucken]

45772 Marl Aika VERMITTELT!!

45772 Marl

Hallo, ich bin eine blonde, auffallend schöne acht Jahre junge Hovawart-Hündin und mein Name ist Aika.
Schon zweimal hatte ich ein Zuhause, einmal konnte ich keine richtige Bindung aufbauen. Es zog mich immer wieder fort. Selbst hohe Zäune hielten mich da nicht auf.
Die andere Familie war echt in Ordnung. Meine Aufgabe war hier, die Kinder zu beschützen – dachte ich zumindest. Ich habe einfach niemanden mehr in das Zimmer „meiner“ Kids gelassen. Danach musste ich wieder zurück ins Tierheim.
Und so sitze ich jetzt seit März 2008 hier und warte auf ein schönes Zuhause. Aber mein hübsches Äußeres nützt mir da wenig. Es gibt zwar viele nette Menschen die sich ernsthaft für mich interessieren, aber der richtige war einfach noch nicht dabei!
Den passenden Menschen suche ich noch. Den, der keine Kinder hat und mit meinem ausgeprägten Schutzinstinkt umgehen kann. Ich sag’s ja nicht gerne und nur unter uns: Ich brauche eine selbstsichere und souveräne Führung mit liebevoller Konsequenz und viel Zeit muss auch noch drin sein.
Mit Artgenossen bin ich bedingt verträglich.
Ich bin eine starke Persönlichkeit, wachsam aber auch anhänglich und sensibel.
Um endlich ein richtiges Hovawartleben zu führen wünsche ich mir, dass meine Energie, Intelligenz und hohe Lernbereitschaft gefördert und gezielt gelenkt wird. Ich suche mir sonst eigene Aufgaben. Ich bin ein „Gebrauchshund“ und so muss ich doch auch behandelt werden.
Ich will ja nicht strunzen, aber „mein“ Mensch bekommt eine tolle Begleiterin.
Du bist an mir interessiert! Prima, dann melde dich doch einfach im Tierheim Marl, Knappenstraße 81, 45772 Marl, Tel.: 02365 21942 oder auch unter www.tierheim-marl.de



[Drucken]

46397 Bocholt Dexter

46397 Bocholt

Dexter ist ein Abgabehund und leidet sehr im Tierheim. Ob er sich mit seinen Artgenossen verträgt müßte ausprobiert werden. Er ist sehr Menschen bezogen, lieb und verschmust. Er würde sich auch als Anfängerhund eignen. Dexter sollte in ein ebenerdiges oder höchstens in ein paar Stufen zu erreichendes zu Hause vermittelt werden. Es wäre so schön, wenn er nicht den Rest seines Lebens im Tierheim verbringen müßte.
Ansprechpartner: Ehrenamtlich: Fr. Steinberger
Tel. Nr. 02233-939626 oder 0178-4595877
Mail nc-steinbpe10@netcologne.de
Tierheim: Köln Zollstock, Fr. Bauer
Tel. Nr. 0221-381858
Mail. info@tierheim-koeln-zollstock.de


[Drucken]

46459 Rees (Pflegestelle) MOLLY

46459 Rees (Pflegestelle)

MOLLY, Mischling,
Geb. ca. 2004
(Stand 26.11.2013)

Unsere Molly hat in ihrem bisherigen Leben wohl nur die Schattenseiten kennen gelernt. Als wir sie im April diesen Jahres auf der Straße aufgelesen haben, war ihr Zustand denkbar schlecht. Sie war völlig apathisch, abgemagert und über und über mit Zecken befallen. Das wahre Ausmaß ihres Zustandes kam dann beim Besuch der Klinik heraus – ihr Maul war aufgrund stark entzündeter Zähne stark angeschwollen (sechs Zähne mussten ihr entfernt werden), sie hatte einen Nabelbruch und sie musste wegen eines Tumors operiert werden.
Mittlerweile hat sich unser Sonnenschein wieder gut erholt, genießt unsere Aufmerksamkeit und dankt uns jeden Tag mit ihrer liebenswerten Art für ihre zweite Chance. Lediglich durch ein leichtes Humpeln ihrer Hinterbeine merkt man ihr ihre harte Vergangenheit an. Davon lässt sie sich allerdings in keiner Weise bremsen – laufen und springen kann sie allemal. Natürlich merkt man auch, dass sie keine zwei Jahre mehr ist. Mollys Vorzüge sind ein ruhiges Wesen, Ausgeglichenheit und ihr ehrlicher Charakter. Mit anderen Hunden kommt sie prima zurecht und wir konnten es einfach nicht übers Herz bringen, sie den Winter über allein in einem Zwinger zu lassen. Das hätte sie nicht überstanden.
Also wartet Molly jetzt in ihrer Pflegestelle in Rees auf ein liebevolles und behütetes Zuhause. Viele Ansprüche stellt sie dabei nicht, ein warmes Körbchen und eine Familie die sie nie wieder hergibt, das ist es was sie zu ihrem Glück noch benötigt.
Haben sie jetzt vielleicht in Molly ihren Hund gefunden, dann besuchen sie sie doch einfach und lassen sich von ihr überzeugen!

Molly kommt gechippt, geimpft und mit einem EU Pass
www.tierschutz-lemuria.de

Kontaktperson:
Kontakttelefon:
Kontaktmail: Yvonne Reinders
0176.61922876, 02851.588749
yvonnereinders@tierschutz-lemuria.de



[Drucken]

46562 Voerde (Pflegestelle) Brenda

46562 Voerde (Pflegestelle)

Brenda, Mischling, 30cm,
Geb.ca. 2005
(Stand 10.11.2013)

Ich frage mich seit 2 Monaten, warum die Menschen auf Mallorca ihre Hunde abgeben wie Pfandflaschen? Ist es die momentane wirtschaftliche Situation oder welchen einigermaßen nachvollziehbaren Grund kann es da geben?

Brenda ist „Opfer dieser Wirtschaftskrise“ geworden. Ihr ehemaliger Besitzer brachte die liebenswerte Ratero ins Tierheim mit der Begründung, er könne das Futter etc nicht mehr bezahlen.

Auf unser Angebot, er könne sich regelmäßig Futter im Tierheim abholen ging er nicht ein...

Jetzt ist sie auf einer Pflegestelle in Voerde und sucht einen oder mehrere Menschen, die sie nicht einfach so herzlos abgeben…Brenda ist ein Sechser im Lotto.

Diese ältere Hundedame sprüht noch vor Lebensfreude.

Das heißt aber nicht, dass sie anstrengend ist, sondern sie sprüht vor lauter Charme. Brenda wickelt ihren Menschen in Windeseile um den Finger und ist dabei nur zauberhaft.

Wenn sie merkt, dass man es ehrlich mit ihr meint, wird sie ganz schnell anhänglich!

Sie ist sehr intelligent, gelehrig und neugierig. Mit Hilfe von Leckerchen ist er hervorragend zu „bestechen“. Brenda versteht sich sowohl mit Hündinnen als auch mit Rüden. Sie ist anfangs etwas zurückhaltend, denn sie möchte nichts falsch machen.

Brenda ist sehr genügsam, liebt Spaziergänge, braucht aber keine Marathonmärsche mehr.

Wenn sie ein Mensch wäre, würde man es so beschreiben, dass Brenda am liebsten mit einer heißen Schokolade vor dem Fernseher sitzt und sich von ihrem Menschen verwöhnen lässt...

...und genau das gibt sie auch zurück!
Suchen Sie eine treue Seele, die alles richtig machen möchte?
Brenda ist geimpft, gechippt und auf Leishmaniose getestet.
www.tierschutz-lemuria.de

Kontaktperson:
Kontakttelefon:
Kontaktmail: Mariska Baschkow
0157.88457742
mariskabaschkow@tierschutz-lemuria.de



[Drucken]

47559 Kranenburg-Mehr

Pinky ist ein Pekinesen-Cockermix. Eine 10 jährige liebe Hündin. Sie wurde ins Tierheim abgegeben, weil ihre Besitzer krank wurden und nun konnte sich niemand um sie kümmern. Somit kam sie ins Tierheim. Zuerst trauerte sie sehr, inzwischen genießt sie ihre Freiheit als Hofhund und begrüßt alle Besucher. Sie schmust gerne, geht auch gerne eine kleine Runde spazieren und Kinder mag sie auch. Sie ist ruhig und bescheiden, sie fügt sich ein. Ideal als Anfängerhund, denn sie ist ruhig und gelassen. Wer hat noch ein Körbchen frei?


Kontakt: www.tierheim-kranenburg.de. Anschrift: Keekener Str. 40 , 47559 Kranenburg-Mehr. Tel.: 02826/ 92060. Ansprechpartner: Fr. Tenbieg

[Drucken]

47559 Kranenburg-Mehr Oliv

47559 Kranenburg-Mehr

Oliv ist ein spanisches Unikat. 6 Jahre ist der aufgeweckte liebe Rüde alt. Es steckt etwas Terrier in ihm. Er lebt im Rudel, versteht sich, aber unterwegs will er gerne mal das Sagen haben. Oliv liebt Spaziergänge, Kinder und Streicheleinheiten. Wer nimmt den manches mal selbstbewußten, kleinen Kerl zu sich?


Kontakt: www.tierheim-kranenburg.de. Anschrift: Keekener Str. 40 , 47559 Kranenburg-Mehr. Tel.: 02826/ 92060. Ansprechpartner: Fr. Tenbieg

[Drucken]

47559 Kranenburg-Mehr

Miercoles stammt aus Spanien. Er ist ein Westhighland Terrier von 5 Jahren. Er ist sehr lieb und offenherzig. Er versteht sich mit anderen Hunden und liebt schöne Spaziergänge. Leckerchen mag er auch, liebt die Aufmerksamkeit. Miercoles ist sehr fitt und agil, wie so ein kleiner Flummi. Er ist wißbegierig und spielt sehr gerne. Wer zeigt dem Kleinen die aufregende Welt?


Kontakt: www.tierheim-kranenburg.de. Anschrift: Keekener Str. 40 , 47559 Kranenburg-Mehr. Tel.: 02826/ 92060. Ansprechpartner: Fr. Tenbieg

[Drucken]

47559 Kranenburg-Mehr Darius

47559 Kranenburg-Mehr

Darius ist ein Labrador-Boxermischling von 6,5 Jahren. Er lebt im Rudel mit vielen anderen Hunden zusammen, versteht sich gut. Er geht gerne spazieren und wenn man mit einer Leckerchentüte raschelt ist er voller Aufmerksamkeit zu einem. Darius mag Leckerchen sehr gerne und Streicheleinheiten. Neue Besitzer müßten etwas Hundeerfahrung mitbringen, da er einen Schutzinstinkt hat. Deswegen wären zu kleine Kinder nicht so gut im neuen Zuhause. Ansonsten ist Darius sehr ruhig und gelassen. Könnten diese Hundeaugen einen je enttäuschen?


Kontakt: www.tierheim-kranenburg.de. Anschrift: Keekener Str. 40 , 47559 Kranenburg-Mehr. Tel.: 02826/ 92060. Ansprechpartner: Fr. Tenbieg

[Drucken]

47559 Kranenburg-Mehr Amparo

47559 Kranenburg-Mehr

Amparo ist eine Spitzmischlingshündin, 8 Jahre jung. Sie stammte aus Spanien, vermutlich wurde sie dort ausgesetzt. Jetzt ist die aufgeweckte süße Maus auf der Suche nach einem neuen, schönen Zuhause. Sie ist typisch Spitz, immer in Aktion, quirlich und unternehmungslustig. Sie ist verschmust und für jede Aufmerksamkeit dankbar. Sie geht gerne spazieren und mag Leckerchen. Ab und zu "erzählt" sie etwas. Wer schenkt ihr ein neues Zuhause?


Kontakt: www.tierheim-kranenburg.de. Anschrift: Keekener Str. 40 , 47559 Kranenburg-Mehr. Tel.: 02826/ 92060. Ansprechpartner: Fr. Tenbieg

[Drucken]

47559 Kranenburg-Mehr Cesar

47559 Kranenburg-Mehr

Cesar ist ein Hütehundmix, Rüde und 6 Jahre jung. Er stammte aus Spanien, dort sollte er eine Schafsherde hüten. Sein Herrchen gab ihn ab weil er angeblich nicht genug hüten würde. Cesar war in einem sehr schlimmen gesundheitlichen Zustand gewesen. Die Ohren und die Rute sind ihm abgeschnitten worden. Er war dünn und verängstigt. Auch hat er etwas an den Stimmbändern, er hört sich immer heiser an. Sicherlich war es sein Glück ins Tierheim gekommen zu sein. Nun soll er die Chance auf ein besseres Leben haben. Inzwischen ist Cesar wieder relativ fitt und vom Tierarzt durchgecheckt worden. Er liebt die Menschen immer noch und hat das Vertrauen nicht verloren. Er geht gerne Spazieren, hat etwas Angst vor vorbeifahrenden Autos. Er versteht sich mit anderen Hunden. Cesar ist sehr aufmerksam und schmusebedürftig, gerne springt er einen an um zu schmusen und wenn man nicht aufpaßt, gibt er auch schon mal gerne einen Kuß im Sprung. Allzu kleine Kinder sollten nicht im Haushalt sein, da diese wohl nicht standhaft genug wären, bei der Liebe die Cesar zu verschenken hat. Wer hat einen Kuschelplatz für den lieben Lockenhund Cesar zu vergeben?

Kontakt: www.tierheim-kranenburg.de. Anschrift: Keekener Str. 40 , 47559 Kranenburg-Mehr. Tel.: 02826/ 92060. Ansprechpartner: Fr. Tenbieg

[Drucken]

47559 Kranenburg-Mehr Teseo

47559 Kranenburg-Mehr

Teseo, Cocker-Spaniel, 7 Jahre jung. Ein unternehmungslustiger Hund mit chickem Haarschnitt. Er versteht sich mit anderen Hunden, geht sehr gerne spazieren und muß noch etwas erzogen werden, was aber bei diesem schlauen Kerlchen sicherlich kein Problem werden wird. Wer hat Lust die Welt mit Teseo zu erkunden?


Kontakt: www.tierheim-kranenburg.de. Anschrift: Keekener Str. 40 , 47559 Kranenburg-Mehr. Tel.: 02826/ 92060. Ansprechpartner: Fr. Tenbieg

[Drucken]

47559 Kranenburg-Mehr Clim

47559 Kranenburg-Mehr

Clim ist ein 10 jähriger Dackel - Terriermixrüde. Er ist ein aufgewecktes Kerlchen und man merkt ihm sein Alter kaum an. Er geht gerne spazieren und spielt gerne mit der Leine. Clim sollte aber zu hundeerfahrenen Menschen, ohne kleine Kinder, denn er will gerne mal sagen, wer hier der Boss ist. Ein kleiner Kerl, der die Welt erobern will. Trotzdem hat er eine liebe Art und wickelt einem mit Dackelmanier um den Finger. Clim hat viel zu " erzählen " - er bellt etwas hier und da mal. Ursprünglich stammt er aus Spanien, schlug sich auf der Straße durch, leider wurde er von Kindern mit Steinen beworfen und kam später dann in das sichere Tierheim. Wer hat ein Herz für die gelungene Mischung aus Dackel und Terrier = Clim.

Kontakt: www.tierheim-kranenburg.de. Anschrift: Keekener Str. 40 , 47559 Kranenburg-Mehr. Tel.: 02826/ 92060. Ansprechpartner: Fr. Tenbieg

[Drucken]

47559 Kranenburg-Mehr Moro

47559 Kranenburg-Mehr

Moro ist ein fast 8 jähriger Galgorüde. Er kam durch Abgabe ins Tierheim, sein Herrchen wollte ihn nicht mehr. Dabei ist Moro ein wunderschöner Galgo und man spürt ihn gar nicht an der Leine. Er ist sehr ruhig, sensibel und feinfühlig. Moro versteht sich mit anderen Hunden und liebt Spaziergänge. Wen spricht seine ruhige, tolle Ausstrahlung an?


Kontakt: www.tierheim-kranenburg.de. Anschrift: Keekener Str. 40 , 47559 Kranenburg-Mehr. Tel.: 02826/ 92060. Ansprechpartner: Fr. Tenbieg

[Drucken]

47559 Kranenburg-Mehr Maya

47559 Kranenburg-Mehr

Maya, Mischlingshündin, 10 Jahre. Maya kam aus gesundheitlichen Gründen des Herrchens ins Tierheim, sie trauerte sehr. Durch Aufpäppeln und sehr viel Zuwendung genießt sie nun das Privileg die Hofhündin des Tierheims zu sein und jeden Besucher freudig zu begrüßen. Sie ist ein " Schattenhund " folgt unauffällig, immer in der Hoffnung sie kann ein Leckerchen abstauben. Sie versteht sich gut mit anderen Hunden und mag die Menschen. Sie geht gerne spazieren und kuschelt gerne. Die liebe Dame ist noch sehr fitt und aufgeweckt. Wer nimmt die Süße zu sich?

Kontakt: www.tierheim-kranenburg.de. Anschrift: Keekener Str. 40 , 47559 Kranenburg-Mehr. Tel.: 02826/ 92060. Ansprechpartner: Fr. Tenbieg

[Drucken]

47559 Kranenburg-Mehr

Riki:
Riki ist ein Jack- Russel/ Foxterriermix. Er ist 7 Jahre jung, sehr fitt und quirlig. Er ist sehr schlau und interessiert. Er scheint schon mal eine Erziehung genossen zu haben. Ideal wäre für ihn, wenn mit ihm Agility oder etwas Kopfarbeit gemacht werden könnte. Er lebt im Rudel, ist verträglich, aber unterwegs makiert er schon mal gerne den großen Hund. Er läßt sich gerne animieren für jeden Spaß und ist aufmerksam. Er geht gerne und ausgiebig spazieren, Leckerchen mag er auch super gerne. Er hat Epilepsie, benötigt Medikamente, auch welche für's Herz; momentan ist er gut eingestellt. Hundekenner/ Terrierkenner und Liebhaber werden gesucht.

Kontakt:
www.tierheim-kranenburg.de. Anschrift: Keekener Str. 40 , 47559 Kranenburg-Mehr. Tel.: 02826/ 92060. Ansprechpartner: Fr. Tenbieg


[Drucken]

47877 Willich Metis

47877 Willich

Metis

• Status: Notfall
• Rasse / Gattung: Hund / Mischling
• Geschlecht: Männlich
• Geboren: 12.2000
• Kastriert: Nein (hat Kastrationschip)
• Größe in cm: 40
• Land / Ort: Deutschland / 47877 Willich
• Vermittlungsgebühr in Euro: Nach Absprache

Daten der Pflegestelle: Verena Pohlen, Fadheiderstr. 19, 47877 Willich (NRW), Telefon 02156/77 58 312, E-Mail: kleine_rennsocke@yahoo.de

Beschreibung von Metis:
Der arme Metis wurde bei uns auf der Hundeauffangstation abgeliefert, weil seine Besitzer die Insel verlassen. Der alte Kerl versteht die Welt nicht mehr. Metis hat immer im Haus gelebt, daher ist er auch Stubenrein. Er kommt mit der Situation auf unserer Station überhaupt nicht zu recht. Metis wurde regelmäßig geimpft, versteht sich mit seinen Artgenossen und ist total Menschen bezogen. Wir suchen jetzt liebe Menschen, die ihm noch ein Gnadenplatz bieten können, damit er nicht den Rest seines Lebens dort verbringen muß. Für sein Alter ist er noch recht Fit. Bitte helft diesem armen, alten Mann, das er noch die restliche Zeit glücklich verbringen kann.
Update: Hallo, ich möchte mich selbst kurz vorstellen ... dass ich mein Zuhause nach 12 Jahren verloren habe, wisst ihr ja. Zum Glück konnte ich der Auffangsstation Adieu sagen und bei meiner Pflegefamilie einziehen. Laut meinem Pflegefrauchen bin ich ein lieber, wunderschöner und absolut pflegeleichter Gentleman! Ich bin stubenrein, fahre problemlos im Auto mit, laufe gut an der Leine, dekoriere die Wohnung nicht um und bleibe brav mit den anderen Hunden allein, wenn meine Pflegefamilie arbeiten ist. Kuscheln fand ich von Anfang an klasse, mein neustes Faible habe ich nun für's Bürsten entwickelt.Und bitte, nein denkt es nicht! Ich gehöre nicht zum "alten Eisen". Sicher ich bin kein Jungspund mehr, aber das hat auch seine Vorteile. Gerne gehe ich noch 1 - 1,5 Stunden mit spazieren und döse danach ein paar Stündchen. Ich bin überzeugt, keiner kann sich so freuen wie ich, wenn es losgeht raus, spazieren oder gar Futter gibt. Meine Rute wibbelt dann wie irre und ein Freudentänzchen gibt es auch! Ich drehe mich um mich selbst, mache Männchen .... Pflegefrauchen pflegt mich dann liebevoll daran zu erinnern, ich sei "ein alter Mann" und kein Hüpffoh.
Ich zeige mich zur Zeit nicht allen Artgenossen gegenüber vorbildlich ... Hündinnen sind in der Regel überhaupt kein Problem, bei Rüden entscheidet die Sympathie. Dafür mag ich Katzen und teile mit der Katze der Pflegefamilie gerne meinen Schlafplatz oder lasse mich zu einer Spielrunde überreden.
So, wer möchte mir rüstigem Renter einen Traum erfüllen und mir ein schönes, liebesvolles Zuhause für meine letzten Jahre bieten? Zögert nicht, ich werde es euch mit meiner Liebe,Treue und Anhänglichkeit danken.
Fragen zu Metis richten Sie an:
• sandra.ehlers@kanarenhunde.de
• Festnetz: +49(0)209 9847791
• Mobil: +49(0)172 7622791

[Drucken]

47877 Willich Nico

47877 Willich

Nico, ein 5 Jahre alter Appenzeller Sennenhund, sucht ein neues Zuhause bei Menschen, die sich mit seiner Rasse auskennen. Er braucht unbedingt eine konsequente Führung und vor allem Beschäftigung.
Nico ist als Welpe in die Familie gekommen und war in den ersten Jahren in der Hundeschule. Er kennt Kommandos und weiß, wie er sich zu verhalten hat.
In letzter Zeit haben seine Besitzer aber nur noch wenig Zeit für ihn, so dass von seiner ursprünglichen Erziehung nicht mehr viel übrig ist. Er langweilt sich und ist mittlerweile aufdringlich und frech geworden.
Sein Beschützerinstinkt gegenüber der Familie ist sehr ausgeprägt, was Spaziergänge außerhalb des Grundstücks sehr beschwerlich machen. Auch hat er einen starken Jagdtrieb.
Andere Hunde und Katzen mag er nicht, auch sollten im neuen Zuhause keine kleinen Kinder sein.

Kontakt: Tierschutz für Willich e.V.
Tel.Nr. 0162-8 59 94 04
e-mail: tierschutz-fuer-willich@arcor.de


[Drucken]

47877 Willich Charly

47877 Willich

Hallo, ich bin Charly, 11 Jahre. Rasse? Irgendwas Gemischtes. Größe ca. 40 cm.
Ich bin seit einem Jahr bei meiner Pflegefamilie. Vorher hatte ich leider einige unschöne Begegnungen mit Menschen. Inzwischen habe ich meine schlimmsten Erlebnisse verarbeitet. Ich bin schon wieder viel mutiger geworden und habe viel Spaß mit meiner Pflegefamilie und die mit mir. Trotzdem wird es Zeit, dass ich eine eigene Couch finde - ist bei dir eine frei?
Ich begleite dich gerne auf allen Wegen, da ich nicht alleine bleiben kann.
Auch mag ich andere Hunde und Katzen nicht, vor kleinen Kindern habe ich Angst.
Trotz meines „hohen“ Alters beschäftige ich mich gerne. Am liebsten apportiere ich Bälle oder suche Leckerchen. Auf Spaziergängen brauche ich Herausforderungen, da ich mich sonst schnell langweile und nach Hause möchte.
Natürlich bin ich stubenrein und kerngesund. Mein größtes Problem ist mein Mißtrauen fremden Menschen gegenüber. Du wirst etwas Geduld mit mir haben müssen.

Kontakt: Tierschutz für Willich e.V.
Tel.Nr. 0162-8 59 94 04
e-mail: tierschutz-fuer-willich@arcor.de


[Drucken]

48231 Warendorf (Pflegestelle) Foltoska

48231 Warendorf (Pflegestelle)

Geschlecht:Rüde
Rasse: Mischling
Geb.: 2003
Farbe: schwarz-weiß
Höhe: ca. 50 cm

Alt und grau ... Foltoska kam aus einem ungarischen Tierheim zu uns, wir wissen, dass seine Chancen, ein neues Zuhause zu finden, nicht grad sehr hoch sind ... Denn wer will schon einen alten, grauen, nicht unbedingt umwerfend schönen Hund, der im Alter vielleicht auch noch Krankheiten mit sich bringt?
Oder gibt es vielleicht Menschen, die seine innere Schönheit erkennen, den tollen Charakter, der in ihm steckt? Foltoska ist ein sehr ausgeglichener, ruhiger Hund, der sich freut, wenn er sich ein wenig draussen bewegen darf und seine regelmäßigen Streicheleinheiten und sein Futter bekommt. Foltoska ist ein Hund, der seinem Herrchen auf ewig dankbar und treu sein sein wird - auch wenn diese Ewigkeit vielleicht nicht mehr ewig dauert.
Hat jemand ein Herz für Foltoska?
Foltoska wird geimpft, gechippt, entwurmt und kastriert gegen Schutzgebühr und Schutzvertrag über den Tierschutzverein Lichtblick für 4 Pfoten e.V. vermittelt und befindet sich auf einer Pflegestelle in 48231 Warendorf.
Kontakt über: Sabine Herpel 02584/919792

[Drucken]

48249 Dülmen (Pflegestelle) Toni

48249 Dülmen

Toni
kleiner Mischlingsrüde
ca. 9 Jahre
geimpft, gechipt und kastriert
Als Toni aus Polen zu uns kam war er nur ein Häufchen Elend. Er konnte kaum gehen und wollte auch nichts fressen. Aber das änderte sich schlagartig, als er merkte, dass er sich frei bewegen konnte bei uns im Garten. Als er das begriffen hatte lief er den ganzen Tag im Garten umher und wurde dabei immer schneller. Und wenn wir ihn reinholen wollten ist er schnell weggelaufen um weiter sein Grundstück zu erkunden. Toni ist es richtig anzusehen, dass er wieder Spaß am Leben hat. Es ist unvorstellbar, dass er noch nie zuvor auf Gras gelaufen ist, oder einen Spaziergang gemacht hat, denn er soll sein ganzes Leben in diesem grausamen Tierheim verbracht haben.
Auch seine Gelenke haben gelitten. Er humpelt vorne etwas und seine Hinterbeinchen sind schon recht steif. Aber trotzdem liebt er Spaziergänge über alles und will den lieben langen Tag nichts anderes als nur raus und spazieren gehen oder im Garten laufen und mit dem Ball spielen. Wenn der Tennisball geworfen wird, dann lebt Toni richtig auf.
Toni kommt mit jedem Hund gut aus und Katzen interessieren ihn gar nicht. Er hat ein sehr liebes Wesen und lässt alles mit sich machen. Beim Tierarztbesuch hat er ganz ruhig gesessen und alles über sich ergehen lassen.
Toni brauch ganz schnell liebe Menschen mit Einfühlungsvermögen und Geduld , die ihm die Sonnenseiten des Lebens zeigen. Wenn jemand eine Chance auf einen schönen Lebensabend verdient hat, dann ganz bestimmt er. Er ist wirklich so ein lieber Kerl.
Toni ist in 48249 Dülmen auf einer Pflegestelle.

Infos unter.
Dobermann Nothilfe e.V.
Frau Simone Hammer-Lippert
info@dobermann-nothilfe.de
02745/930695
www.dobermann-nothilfe.de

[Drucken]

48351 Alverskirchen Kimmi

48351 Alverskirchen

Kimmi ist eine weiß-schwarze, unkastrierte am 08.06.2001 geborene Dalmidame.
Kimmi wurde von uns aus einem Polizeieinsatz übernommen, anschließend konnte sich der Besitzer nicht mehr um sie kümmern.
Kimmi lebt auf einer Pflegestelle in Alverskirchen bei Münster mit einem älteren Rüden zusammen.
Kimmi liebt es noch länger spazieren zu gehen und genießt die Schmuseeinheiten von ihren Menschen. Sie ist altersbedingt schwerhörig und sieht auch schon schlechter, was ihre Lebensfreude sich vor allem bei Spaziergängen durch Pfützen zu stürzen keinen Abbruch tut :-)
Für Kimmi würde es uns sehr freuen, wenn sie ihre Zeit noch bei ihrer Familie verbringen dürfte, verdient hat sie es, denn ihr Leben war nicht immer schön zu nennen, bevor sie zu uns kam.

Kontakt:
SOS-Dalmatinerrettung
Nicole Breitholz
Tel. 02683 947676
0173 2036055
www.sos-dalmatinerrettung.de

[Drucken]

50129 Bergheim Bodo

50129 Bergheim

Bodo
Dackelmischling, geboren 2002, männlich
Bodo kam zu uns, weil man in seiner Familie nicht mehr mit ihm zurecht gekommen ist.
Leider hat Bodo bislang nicht ausreichend Erziehung genossen und hat sich somit zu einem kleinen Rüpel entwickelt.
Er neigt zudem zu Eifersucht und neigt bei Situationen, die ihm nicht passen dazu, dass er schnappt.
Bodo verträgt sich mit Hündinnen, Rüden liegen ihm eher nicht. Auch Katzen oder Kleintiere sollten im neuen Zuhause nicht vorhanden sein, denn Bodo besitzt einen ausgesprägten Jagdtrieb.
Bodo sucht ein Zuhause als "Alleinherrscher".
Aktive Menschen mit Hundeerfahrung sind bei Bodo gefragt.
Seine neuen Besitzer sollten ihm zudem zeigen, wo sein Platz in der Familie ist und ggf. noch die Hundeschule mit ihm besuchen. Bodo hat bislang nicht gelernt alleine zu bleiben.
Bodo ein absoluter Balljunky und kann von Ballspielen nicht genug bekommen und liebt ausgiebige Spaziergänge.
Bodo nimmt mit seiner Hundepatin regelmässig an unserer Hundeschule teil und zeigt hier, dass er unbedingt gefordert und beschäftigt werden möchte.

Kontakt: Tier- und Naturschutzverein Bergheim/Erftkreis e.V.
Am Villerand
50129 Bergheim
Tel: 02271 / 5 40 20
Mail: info@tierheim-bergheim.de

[Drucken]

50969 Köln - Felix

50969 Köln - Zollstock
FELIX - lebt seit 4 Jahren im Tierheim. Alter: 6 Jahre, Bayrischer Schweißhund Mischling?(bzw. Tiroler Brake). Wurde beim Vorbesitzer nicht positiv gehalten! Schläge und mehr. Felix kennt alle Grundkommandos, er ist sehr gelehrig und liebt danach auch die kleine Belohnung. Die Menschen die er sehr gut kennt, liebt und akzeptiert er. Gerne mag er lange Spaziergänge mit kleinen Aufgaben: wie schnüffeln, graben, springen über kleine Hindernisse, apportieren. Er fährt auch gerne im Auto. Er ist eingeschränkt sozial verträglich mit anderen Hunden (liebt am liebsten kleine Hündinnen, Rüden nur bedingt.) Felix ist nicht Futter neidisch. Bei großen Hunde knurrt er; insbesondere bei Rüden, außerdem neigt bei Fremden die nach Ihm greifen zum schnappen!!! Er ist kein Schoß- bzw. Etagenhund und hat einen ausgeprägten Jagdinstinkt Zurzeit ist er noch nicht stubenrein, da er aber ein gelehriges Kerlchen ist, wird man ihm auch das beibringen können. Felix sucht Menschen mit großem Garten, eigenem Revier die Zeit und Verständnis für ihn haben. Er würde dies mit absoluter Treue und Hundezuneigung erwidern!

50969 Köln-Zollstock, Frau Hoff Köln-Zollstock Tel. 0221 381858, e-mail: info@tierheim-koeln-zollstock.de

[Drucken]
50969 Köln-Zollstock - Felix

52441 Linnich (Pflegestelle) Mirka

52441 Linnich

Mirka ,kleine Mischlingshündin, ca. 8 Jahre alt
Hallo
ich bin die kleine Mirka, sitze schon ewig in Polen im Tierheim. Mit der Zeit habe ich mir einen guten Umfang angefressen, aber wen wundert das wenn man keinen Auslauf bekommt. Ich werde aber bald wieder abnehmen und eine tolle Figur haben. Natürlich bin ich mit anderen Hunden und Katzen verträglich. Und verschmust bin ich, das sag ich Ihnen. Ich habe ein riesengrosses Glück und darf Anfang Oktober mit nach Deutschland kommen.
Eine Pflegestelle in 52441 Linnich /Nordrhein Westfalen wartet schon auf mich, yuchhuuuu. So wenn Sie mir nur ein neues Zuhause schenken möchten,dann melden Sie sich bei der Dobermann Nothilfe e.V
Update Oktober :
Sie hat sich gut eingelebt,versteht sich mit unseren zwei Hunden und mit den
Katzen super.Mira geht gerne mit spazieren.Sie ist ein ganz braver und
unkomplizierter Hund.

Infos unter:
Dobermann-Nothilfe e.V.
Frau Simone Hammer-Lippert
info@dobermann-nothilfe.de
02745/930695
www.dobermann-nothilfe.de


[Drucken]

52525 Heinsberg Rübe

52525 Heinsberg

Rübe – oder rüstiger Senior sucht Aufgabe mit entsprechender Vergütung

Rübe, kastrierter Pinscher-Mix-Rüde, tierärztlich auf ungefähr 10 Jahre geschätzt, als Fundhund mehrfach ins Tierheim gebracht und nicht wieder abgeholt , bietet:

- Hausmeistertätigkeit in Form von regelmäßigen Patrouillegängen durch Haus und Garten, bei denen er ,äußerst gewissenhaft und sich seiner Verantwortung voll und ganz bewusst, nach dem Rechten sieht
- Gesellschaftertätigkeit sehr gerne auch für eine nette schon vorhandene Hundelady
- Animateurtätigkeit zu lustigen Spielen und Spaziergängen

Erwartete Entlohnung:

- regelmäßige Fütterung und diese aber äußerst pünktlich (sonst wird er laut und verkündet seinen Unmut)
- warme, kuschelige Plätzchen mit entsprechenden Streicheleinheiten
- Mittagsschläfchen – möglichst in der Sonne
- ausreichend Bewegung in Form der schon erwähnten Spaziergänge und Spiele

Wer bietet diesem einmalig kauzigen kleinen Kerl, der nach der dringend notwendigen Zahnsanierung sichtlich aufblühte, sich fit und äußerst verträglich zeigt, aber auch nicht einsieht, auf seine alten Tage irgendwie zu kurz zu kommen, ein Leben möglichst genau nach seinen Vorstellungen und genießt dafür täglich einen Anblick, der einem ein Schmunzeln ins Gesicht zaubert.


Kontakt:
Tierheim und Tierschutzverein für den Kreis Heinsberg e.V.
Stapperstr.85
52525 Heinsberg,
Tierheimleiterin Frau Braun,
Tel.: 02452/7773,
info@tierheim-heinsberg.de









[Drucken]

52525 Heinsberg Pumba

52525 Heinsberg

Pumba - oder das Recht eines kleinen, kranken Hundes auf ein artgerechtes Leben

Der cirka 2005 / 2006 geborene, kastrierte Chihuahua-Rüde Pumba wurde als kleines, kahles, äußerst dickes und völlig verängstigtes Bündel im Tierheim abgegeben. Man hatte ihn einfach ausgesetzt, wahrscheinlich auch wohl wissend, dass er nicht gesund ist. Pumba leidet unter Epilepsie. Was aus ihm geworden wäre, hätte man ihn nicht gefunden und ärztlich behandelt, kann sich jeder vorstellen.

Pumba heute ist ein fröhliches Kerlchen. Er hat einige Pfunde seines Übergewichts verloren, ist medikamentös gut eingestellt, zeigt sich hervorragend verträglich mit seinen Artgenossen und genießt endlich eines, - ein artgerechtes Hundeleben!

Und dies soll natürlich auch so bleiben. Pumba sucht nun Menschen, auch gerne ältere, die sich ihrer Verantwortung gerade einem kleinen Hund gegenüber bewusst sind, sich auf das Management, das der Umgang mit der Erkrankung Epilepsie erfordert, einlassen, ihm viele Streicheleinheiten, aber auch Spaziergänge auf seinen eigenen vier Pfoten, artgerechtes Futter und Kontakte zu seinen Artgenossen ermöglichen. Auf Kinder im Haushalt kann er verzichten, hätte aber bestimmt nichts gegen eine kleine Hundelady zur Gesellschaft einzuwenden.

Kontakt:
Tierheim und Tierschutzverein für den Kreis Heinsberg e.V.
Stapperstr.85
52525 Heinsberg,
Tierheimleiterin Frau Braun,
Tel.: 02452/7773,
info@tierheim-heinsberg.de



[Drucken]

52525 Heinsberg Timo

52525 Heinsberg

Timo
Für den fast zwölfjährigen Mischlingsrüden Timo brach seine Welt zusammen, als sein Herrchen plötzlich und unerwartet starb, und er in seinem Alter ins Tierheim umsiedeln musste.
Erst langsam fand er wieder zu sich, brauchte Zeit sich zu arrangieren und wieder Freude am Leben zu finden.
Timo heute ist ein liebenswerter, wenn auch etwas groß geratener Kauz, der seine alten Hobbies wiederentdeckt hat. Ein neues Zuhause ohne Ball ist für ihn nicht denkbar und Leckerchen sollte es dort wie im Schlaraffenland regnen, denn für die verkauft Timo glatt seine Seele. Ansonsten viel Platz und jede Menge Liebe, um ihm sein Rentnerdasein zu verschönen. Kleine Kinder sollten nicht unbedingt in Timos neuem Zuhause sein, da er altersbedingt schon etwas grobmotorisch ist und sich häufiger am Tag nach Ruhe sehnt.
Wir haben Timo versprochen, dass es irgendwo da draußen Menschen gibt, die ihm noch mal ein schönes Plätzchen geben können, und er nicht alleine im Tierheim sterben muss – bitte helfen Sie uns, dieses Versprechen zu halten.

Kontakt:
Tierschutzverein für den Kreis Heinsberg,
Tierheimleiterin Frau Braun,
info@tierheim-heinsberg.de,
Tel.: 02452/7773
Tierheim und Tierschutzverein für den Kreis Heinsberg e.V.
Stapperstr.85
52525 Heinsberg


[Drucken]

53501 Grafschaft (Pflegestelle) Brida

53501 Grafschaft (Pflegestelle)

Brida
Rasse Mops-Beagle-Mischling
Alter ca. 6-7 Jahre
Größe 36 cm
Geschlecht Hündin
Geimpft Ja
Gechipt Ja
Kastriert Ja
Mittelmeercheck Ja - Befund negativ
Herkunftsland Spanien - Alicante
Eintrag vom 15.04.2013
Aktualisiert am 13.07.2013
Beschreibung
Die kleine Brida ist eine Hündin in den besten Jahren. Sie ist freundlich, ausgeglichen und verträglich, ein pflegeleichter Hund.
Aber auch sie wurde in eine Perrera gebracht, weil man sie nicht mehr wollte.
Brida ist nun schon einige Zeit auf der Pflegestelle und fühlt sich pudelwohl. Sie ist sehr verträglich mit Kindern, anderen Hunden und geniesst ihre Spaziergänge. Sie ist ein sehr unkomplizierter Hund und aufgrund ihres Alters braucht sie auch ihre Ruhezeiten. Man kann sie überall mit hinnehmen, da sie eine ruhige verträgliche Dame ist, die auch problemlos mit ins Büro fahren würde, denn Auto fahren liebt sie.
Wir wünschen uns, dass Brida nochmal ein Zuhause findet, in dem sie alles bekommt, was sie verdient: Zuneigung, Streicheleinheiten, Spaziergänge und wunderbare Menschen, die sie nie mehr hergeben wollen.

Bei uns ab/seit 20.04.2013
Kontakt Viva la Hund e.V.
Pflegestelle Monika Stüger
Pflegestellen Standort 53501 Grafschaft
Tel 02225-8369552 / 0160-97985834
Mail mstueger at web dot de



[Drucken]

53721 Siegburg (Pflegestelle) Curro

53721 Siegburg

Curro, geboren etwa 2005, Schulterhöhe: 50 cm
Curro ist nun schon seit einigen Monaten in seiner Pflegestelle in Siegburg und findet einfach niemanden, der ihn kennen lernen will. Ok, vielleicht sieht er auf den Bildern etwas böse aus, aber das ist er wirklich nicht. Er liebt uns Menschen wirklich sooo sehr und Curro ist eigentlich ein absolut netter und lustiger Hund. Wenn er einen von weitem sieht, fängt er schon mit dem ganzen Körper an zu wedeln und gleicht einer Bauchtänzerin, die ihre Hüften hin und her schwingt. Er ist einfach nur sympathisch und man muss ihn einfach mögen, wenn man ihn einmal live erlebt hat. Er liebt alle Menschen und ist immer glücklich über jeden, der sich einen kleinen Moment Zeit für ihn nimmt. Er ist ein ganz besonders treuer Freund und wäre ein überglücklicher Hund, wenn er endlich auch eine liebe Familie für sich hätte.
Curro ist schon gut ausgebildet, daher ist er bereits stubenrein, läuft sehr gut an der Leine, kann ohne Probleme alleine bleiben, fährt problemlos im Auto mit und viele Kommandos kennt er auch. Er ist gemütlich auf den Beinen und kann draußen ohne Leine laufen und hört gut. Er kann sich auch im größten Getümmel entspannen und ruhig liegen bleiben. Zu Menschen, egal ob groß oder sehr klein, ist er nett, und hässlich ist er ja nun auch nicht. Sein einziges Problem ist das Curro mit anderen Hunden nur teilweise klar kommt. Die meisten anderen Hunde mag er leider nicht. Und auch beim Treffen auf einem Spaziergang kann Curro sich schon manches Mal über andere Hunde aufregen und dann zieht er auch schon ganz schön an der Leine. Daher sollten seine neuen Besitzer in der Lage sein, ihn auch halten zu können. Und auch bei Katzen findet er leider keine Freunde und daher sollte er unserer Meinung nach als Einzelhund und ohne Katzen gehalten werden.
Aber nun ist die Frage: Gibt es Menschen, die vielleicht genau so einen Hund wie Curro suchen? Einen liebenswerten Hund zu Menschen und auch zu Kleinkindern. Ein Hund, der Haus und Hof bewachen würde und trotzdem ein Schmusebär ist. Er ist ein treuer
Gefährte, der einem alles recht machen will und eine Bereicherung für
jede Familie wäre.
Curro ist bereits kastriert, gechipt und geimpft und auf die
Mittelmeerkrankheit Leishmaniose negativ getestet. Er kam ursprünglich aus
einemTierheim in Spanien.
Bei ihrem Interesse stehen wir gerne für weiter Fragen zur Verfügung:
02241-51493 oder 0178-3342472 oder email: D.Bauhof@gmx.de



[Drucken]

53859 Niederkassel Schokolada

53859 Niederkassel

Schokolada, kleine Mischlingshündin, ca. 7 Jahre alt
Lady“ bzw. „Schoki“ ist eine sehr verschmuste, unternehmungslustige, sehr
auf ihre Menschen bezogene Hundedame. Sie braucht viel Bewegung, läuft auch neben dem Fahrrad. Ohne Leine lassen wir sie nicht laufen, da sie in die Hasenbauten geht, d.h. ausgeprägter Jagdinstinkt.
Im Haushalt lebende Katzen sind in Ordnung, ganz kleine Kinder eher nicht. Sie liebt Rückzugsorte wie z.B. leere Kartons zu einer Hütte“ umfunktioniert oder auch unter Betten. Gewitter und Feuerwerk machen ihr Angst und sie verkriecht sich. Desweiteren ist sie sehr auf Frauen fixiert, schmust aber auch mit Männern.
Wer möchte dieser netten Hündin ein neues Zuhause geben?
Infos unter:
Dobermann Nothilfe e.V.
Frau Ilse Völkermann
vonderilve@t-online.de
0251/324758
www.dobermann-nothilfe.de

[Drucken]

56479 ELSOFF- MITTELHOFEN (Pflegestelle ) Nala

56479 ELSOFF- MITTELHOFEN (Pflegestelle )

NALA, Mischling, ca. 60cm,
Geb. 25.03.2007
(Stand 3.12.2013)

Ihre Vorgeschichte, bevor sie an die Pflegestelle kam:

Nala gehört noch nicht ins Altersheim. Zusammen mit ihrer Mama Imma wurde die gutmütige Nala einfach im Tierheim abgegeben, da ihr „Herrchen“ – nach so langer Zeit in eine Wohnung zieht und für die beiden Mädels keinen Platz mehr hat.

Ich kann mich kaum beherrschen, wenn ich dies mitbekomme. Meine vernichtenden Blicke haben diesen Menschen nicht wirklich gestört – vielleicht ist es für Nala und Imma besser...denn wer seine Hunde so „entsorgt“, der kann kein Herz haben...

Nun steht Nala im Seniorenzwinger, schaut umher und ist völlig orientierungslos. Das laute Tierheim ist ihr unheimlich und sie schmiegte sich immer an mich, sobald ich den Freilauf betrat... Mir zerreist es das Herz, Nala und Imma so sehen zu müssen. Zwei Hundemädchen, die nur gutmütig sind und die versuchen alles richtig zu machen.

Leider wird ihre Unternehmungslust im Zwinger gebremst. Sie wünscht sich auf der letzten Etappe ihres Lebens so sehr einen Menschen, der sie liebt und für sie da ist. Sie hat keine großen Ansprüche – eine weiche Unterlage und Hände, die sie streicheln wären das Schönste.

Nala hat die treuesten Augen der Welt und bald auch die traurigsten Augen, wenn sie keine Chance auf ein besseres Leben bekommt. Sie ist zwar nicht die „Miss Mallorca“, überzeugt aber durch ihren traumhaften Charakter und Charme.

Geben Sie ihr die Chance die „Miss Mallorca“ der Herzen zu sein?


Nala ist geimpft, gechippt und auf Leishmaniose getestet.
www.tierschutz-lemuria.de

Kontaktperson:
Verena Kosel
0177.4637967
verenakosel@tierschutz-lemuria.de



[Drucken]

58095 Hagen Djaba

58095 Hagen

Djaba ist etwa 10 Jahre alt und verlor ihr Zuhause, weil ihr Herrchen verstorben ist.
Die nette Hundedame ist es gewohnt ein wenig verwöhnt zu werden und sucht nun
wieder ein Zuhause bei netten Menschen, wo sie Prinzessin sein darf.
Djaba ist mit Artgenossen verträglich, wenn sie nicht zu sehr bedrängt wird, ansonsten
sagt die alte Dame dem "jungen Gemüse" auch mal, wo es lang geht. Djaba kann problemlos eine gewisse Zeit alleine bleiben und sucht ein eher ruhiges Zuhause, gern bei rüstigen älteren Menschen.
Kontakt:
Tierheim Hagen
Tel.-Nr. 02331/2 54 54
Oder Tierschutzverein hagen und Umgebung e.V.
Tel.-Nr. 02331/40 66 61
info@tierschutzverein-hagen.de
www.tierschutzverein-hagen.de


[Drucken]

58239 Schwerte (Pflegestelle) ROGEN

58239 Schwerte (Pflegestelle)

ROGEN, Schäferhund, ca. 65 cm, kastriert
Geb. ca. 2005
(Stand 06.08.2013)
Rogen wurde verletzt auf der Straße in Kosice gefunden. In seinem abgemagerten Zustand und mit einer verletzten Pfote wurde er in die örtliche Tötungsstation gebracht. Hier hätte unser Oldie keine Chance gehabt und wäre nach kurzer Zeit eingeschläfert worden. Mittlerweile ist seine Pfote wieder verheilt und Rogen wartet nur noch sehnsüchtig auf ein neues Zuhause, bei netten hundeerfahrenen Leuten die ihm einen schönen Lebensabend bieten wollen. Rogen zeigt sich seinem Pflegefrauchen und ihrer Tochter gegenüber ganz lieb, verschmust und menschenbezogen. Allerdings besitzt er auch ein rassetypisches Schutzverhalten und seine zukünftigen Besitzer sollten damit umgehen können. Rogen genießt es wenn man ihm Aufmerksamkeit schenkt und ist stubenrein. Er lebt auf seiner Pflegestelle mit einer Hündin zusammen, hätte aber auch kein Problem damit, der einzige Hund im Haus zu sein. Bei Rüden entscheidet er nach Sympathie und mit souveränen Katzen im Haus hat er keine Probleme. Trotz seines Alters liebt er es zu apportieren und muss auf jeden Fall geistig und körperlich ausgelastet werden. Er baut eine starke Bindung zu seiner Bezugsperson auf und sucht jetzt erfahrene Leute, gerne auch eine Einzelperson, die sich mit dieser Rasse auskennt und ihm noch einen schönes Leben bieten möchte.
Wenn sie unserem Oldie die Chance geben wollen, die er so verdient hat, dann melden sie sich bei uns.

Rogen kommt gechippt, geimpft und mit einem EU Pass.
Bitte senden Sie uns Ihr ausgefülltes Hundeanfrageformular.

Kontaktperson:
Kontakttelefon:
Kontaktmail: Yvonne Reinders
0176.61922876, 02851.588749
yvonnereinders@tierschutz-lemuria.de
Tierschutzverein Lemuria e.V
www.tierschutz-lemuria.de


[Drucken]

58239 Schwerte (Pflegestelle)

Paloma, Breton epagneul, 47cm,
Geb.ca. 2006
(Stand 10.11.2013)

Jetzt ist sie auf einer lieben Pflegestelle, wo sie weiter aufgepäppelt wird. Paloma ist eine Maus, die das Herz berührt – sie schmiegt sich an und schaut einen dankbar an. Ein Hund muss nicht „dankbar“ sein, aber bei Paloma trifft genau dies zu.

Sie ist glücklich endlich schmerzfrei leben zu können.

Man sagt nicht umsonst, „der Mensch ist das größte Raubtier“...Unsere liebe Paloma wurde verwahrlost und schwach von Touristen gefunden und ins Tierheim gebracht.
Die kleine Hundemaus sah wirklich mitgenommen aus.

Dem aber nicht genug...Sie stand vor uns und hatte einen Tischtennisball – großen Uterusprolaps, der sofort operiert werden musste.

Paloma hat die OP bestens überstanden.

Das Ergebnis des Leishmaniose-Tests schockte uns kaum noch – natürlich positiv! Zum Glück ist der Titer sehr gering.
Die Leishmaniose ist bestens eingestellt – Paloma kann - wie jeder andere Hund - damit sehr alt werden.
Paloma ist eine Traummaus, sie liebt Kinder über alles, ist sehr anhänglich und wartet nun auf IHR LEBEN!!!!
Helfen sie uns, unsere liebe Maus wieder glücklich zumachen – sie hat es so verdient!!!
Paloma ist geimpft, gechippt und auf Leishmaniose positiv (1:80) getestet.
www.tierschutz-lemuria.de
Kontaktperson:
Kontakttelefon:
Kontaktmail: Verena Kosel
0177.4637967
verenakosel@tierschutz-lemuria.de



[Drucken]

59174 Kamen (Pflegestelle) Kurt

59174 Kamen (Pflegestelle)

Kurt
Beagle-Basset-Mischling

Alter und Größe: nicht ganz 5 Jahre 35 cm
Geschlecht: Rüde kastriert
verträglich mit: Hunden und Katzen
Besonderheit: Leishmaniose positiv, Epilepsie
Aufenthaltsort: 59174 Kamen

Für Kurt suchen wir ganz besondere Menschen. Kurt kommt wahrscheinlich aus einem Labor oder zumindest aus einem ähnlichen Umfeld, denn ein normales Hundeleben kennt er nicht. Am Anfang war jede Berührung für ihn unerträglich, er kannte das Leben in einer Wohnung nicht und es machte ihm alles Angst :-(

Mit der Zeit hat er sich an das Leben im Haus mit Garten gewöhnt und kann sich dort auch wohl fühlen und die Streicheleinheiten seiner vertrauten Menschen genießen. Kurt hat auch schon gelernt, dass Halsband und Leine überhaupt nicht schlimm sind. Ausserdem lernt er gerade in seiner Pflegestelle, dass das Anleinen und das Laufen an der Leine auch richtig Spaß machen kann, denn dann geht es zusammen mit seinen Hunde-Freunden los in die weite Welt. Und so hat er es schon geschafft eine Mini-Gassi-Runde zu laufen - für einen "normalen" Hund überhaupt kein Problem, für Kurt ein riesen Schritt :-)

Kurt ist leider Leishmaniose positiv und er hat Epilepsie. Er muss deshalb pünktlich jeden Tag seine Medikamenten bekommen. Die Kosten für die Medikamente belaufen sich monatlich auf ca. 30 Euro.

Wir haben die Hoffnung, dass es da draussen irgendwo die richtigen Menschen (evtl. mit Laborhunderfahrung?) für Kurt gibt, die ihn lieben und weiter mit ihm arbeiten damit er irgendwann ein unbeschwertes und glückliches Hundeleben führen kann. Kurt ist kastriert, gechipt und geimpft und hat einen EU-Heimtierausweis. Außerdem bringt er einen aktuellen Test auf die Mittelmeerkrankheiten mit. Die Vermittlung erfolgt nach einem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr.


Kontakt:
Christina Decker
Tel. 02246 302590 (bitte AB nutzen)
c.decker@tierhilfe-verbindet.de


[Drucken]

59939 Olsberg-Elleringhausen (Pflegestelle) Kessi & Findi

59939 Olsberg-Elleringhausen (Pflegestelle)

Kessi (4 J. braun-weiß) und Findi (14 J. braun) suchen dringend ein Zuhause, nachdem ihr an Alzheimer erkranktes Herrchen letzten Freitag in einem Pflegeheim untergebracht werden musste.
Im Moment habe ich, die betreuende Tierärztin, die beiden übernommen und in einer Hundepension (mit Sofa) untergebracht.
Beide Hunde sind sehr lieb und menschenbezogen. Sie sind es gewöhnt, dass immer jemand zu Hause ist, ansonsten bellen sie, besonders Findi. Sie fahren aber gerne im Auto mit.
Findi muss wegen ihres Altersherzens täglich Tabletten nehmen (Vasotop) und Kessi hat Leishmaniose. Im Moment ist die Krankheit symptomenfrei. Die letzte Blutuntersuchung war am 15.2.2013 und die Werte waren sehr gut. Beide Hündinnen sind kastriert, gechipt und geimpft.
Sie suchen ein gemütliches Plätzchen auf dem Sofa mit vielen Streicheleinheiten. Lange Spaziergänge kennen sie seit Monaten nicht mehr und das schien ihnen nicht viel aus zu machen. Da die etwas ängstlichere Kessi sich sehr an der alten Findi orientiert wäre es schön, wenn sie zusammen bleiben könnten.


Kontakt:
Kristin Kruse
Tierärztin
59939 Olsberg-Elleringhausen
02962 / 90 85 99



[Drucken]